• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

Erziehung: Getrennte Eltern müssen klare Signale senden

23.09.2020

Hamburg (dpa/tmn) - Zum Wohle der Kinder wohnen viele Eltern nach ihrer Trennung trotzdem weiter zusammen oder in zwei Wohnungen nahe beieinander. Solche Modelle funktionieren aus Sicht des Psychologen Stefan Rücker aber nur, wenn beide mit der Beziehung abgeschlossen haben und Gleichgültigkeit an Stelle der Liebe getreten ist.

"Meistens ist es aber so, dass eine Seite sich löst und bei der anderen Person noch Gefühle wie Wut, Rache, Angst überwiegen", sagt Rücker in der Zeitschrift "Brigitte Mom" (Ausgabe 3/20). Doch nur wenn sich die Ex-Partner respektvoll und friedlich begegnen, sei das räumlich enge Zusammenleben eine Option.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Egal, für welche Art des Zusammenlebens sich Eltern nach ihrer Trennung entscheiden: Wichtig sei für die Kinder, dass sie klare Sicherheitssignale bekommen, so Rücker. Also, dass sie sich nicht entscheiden müssen, ob sie "Team Mama" oder "Team Papa" sind. Dass man ihnen klar macht, dass sie natürlich weiterhin ein Zuhause haben und dass sie keine Schuld an der Situation tragen. Dann kämen sie mit vielem klar, so der Experte.

© dpa-infocom, dpa:200923-99-676900/2

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.