• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Vollsperrung der B211 am Nachmittag
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Lkw-Unfall In Der Wesermarsch
Vollsperrung der B211 am Nachmittag

NWZonline.de Ratgeber Familie

Leffers-Stiftung unterstützt Kiola mit 100 000 Euro

26.09.2019

Oldenburg Die Bodenplatte ist gegossen, der Bau des Kiola-Hauses hat begonnen. Im Laufe des kommenden Jahr sollen die ersten Kinder und Jugendliche zur Kurzzeitpflege einziehen können. Dass dies möglich geworden ist, liegt auch an den zahlreichen Unterstützern, die das Projekt im Oldenburger Land hat, sagt Ute Dorczok, die zukünftige Einrichtungsleiterin. Dazu gehören neben Ärzten, betroffenen Familien, Service-Clubs und der NWZ-Weihnachtsaktion, die mit Hilfe von Leserinnen und Lesern 300 000 Euro spendete, auch die Leffers-Stiftung. Diese gibt über drei Jahre insgesamt 100 000 Euro für das Projekt.

Seit 16 Jahren unterstützt die Leffers-Stiftung Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen. Über die Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas können sie sich an die Stiftung wenden. „Wir wollen gezielt Familien in Notlagen aus der Region helfen“, sagt Prof. Dr. Gisela C. Schulze. Seit 2005 ist sie Vorsitzende im Beirat der Leffers-Stiftung. Als dort vor drei Jahren das Projekt Kiola vorgestellt wurde, war sich der Beirat schnell einig, dieses Projekt zu unterstützen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.