• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 28 Minuten.

Teuerungsrate
Inflation überspringt im November Fünf-Prozent-Marke

NWZonline.de Sport Faustball

FAUSTBALL: Ahlhorner SV rettet sich knapp ins Ziel

29.08.2005

BRETTORF /AHLHORN /ESSEL Der SV Moslesfehn stieg nach zwei Niederlagen ab. Der Club will seine Mannschaft verjüngen.

Von Janka Lohners BRETTORF/AHLHORN/ESSEL - Faustball-Bundesligist TV Brettorf hat am Wochenende den zweiten Tabellenplatz verteidigt. Der Ahlhorner SV sicherte sich mit einem Sieg gegen Leverkusen den Klassenerhalt. Ohne Punktgewinn steigt der SV Moslesfehn ab.

TV Brettorf – Westfalia Hamm 0:2 (13:20, 14:20). Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter hatte das Team um Jens Kolb nicht die Spur einer Chance. Dank eines überragenden Nils Pannewig im Angriff dominierte Hamm die Partie nach Belieben und sicherte sich den Nord-Titel.

TV Brettorf – MTV Diepenau 2:0 (20:16, 20:14). Im zweiten Spiel steigerte sich der Brettorfer Angriff. Lutz Meyer servierte punktgenau für Kolb, der mit fintenreichen Angriffen abschloss. In der Abwehr glänzten Kai Nordbrock, Christian Kläner und Tim Lemke. „Mit dem zweiten Platz haben wir eine gute Ausgangsposition für die Deutsche Meisterschaft in drei Wochen in Waibstadt“, sagte TVB-Trainer Ralf Kreye.

Ahlhorner SV – VfK Berlin 1:2 (19:21, 20:17, 18:20). Gleich zu Beginn verletzte sich Till Meiners im zentralen Abwehrbereich so schwer verletzte, dass er sechs Wochen ausfällt. Für ihn rückte Hauke Dahms in die Mitte. Trotz einer 7:3-Führung fehlte Ahlhorn im Entscheidungssatz die Sicherheit im Spielaufbau.

Ahlhorner SV – Bayer Leverkusen 2:0 (20:16, 20:15). Gegen Leverkusen fand Ahlhorn immer besser ins Spiel. „Mit dieser Leistung in der gesamten Saison wären wir nie in Abstiegsgefahr geraten“, sagte Dahms.

TSV Essel – SV Moslesfehn 2:0 (20:12, 20:17). Obwohl der SVM alles versuchte, lief er stets einem deutlichen Rückstand hinterher, ohne diesen jemals spielentscheidend verkürzen zu können.

TK Hannover – SV Moslesfehn 2:1 (20:17, 18:20, 20:14). Bis zum 11:11 hielt Moslesfehn mit. Dann riss der Faden. „Wir kommen mit einer jungen Mannschaft wieder“, kündigte SVM-Spieler Volker Schütte an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.