• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Faustball

Brettorfer verpassen Sensation

28.06.2010

MOSLESFEHN Als einziger Verein aus dem Landkreis Oldenburg gewann der Ahlhorner SV an diesem Wochenende sein Spiel in der Faustball-Bundesliga der Männer. Im Lokalderby setzte sich das Team deutlich beim SV Moslesfehn durch, während der der TV Brettorf beim MTV Hammah verlor, und Moslesfehn am Sonntag in Hannover auch in der zweiten Begegnung den Kürzeren zog.

Damit stehen der Ahlhorner SV und der TV Brettorf im Tabellen-Mittelfeld, aber nur vier Punkte hinter dem Dritten TV Voerde. Der Sprung auf Rang drei und die damit verbundene Qualifikation zur deutschen Meisterschaft im September in Heidkrug/Delmenhorst ist damit für beide Teams weiterhin möglich.

SV Moslesfehn- Ahlhorner SV 0:5 (5:11, 8:11, 6:11, 9:11, 7:11) Mit einer konzentrierten Leistung fuhr der Ahlhorner SV beim Lokalrivalen zwei wichtige Punkte ein. Angreifer Christoph Johannes und Abwehrspieler Karsten Bilger setzten die Akzente auf Ahlhorner Seite. Beim SV Moslesfehn schied Dennis Overberg im dritten Satz verletzt aus.

MTV Hammah – TV Brettorf 5:3 (12:14, 11:9, 4:11, 11:5, 7:11, 11:8, 12:10, 11:7) Eine große Leistung bot der TV Brettorf beim Tabellenzweiten MTV Hammah. Nach der 3:2-Satzführung sah es zwischenzeitlich sogar nach einer kleinen Sensation aus. „Die Niederlage ist natürlich schade, aber wir haben gezeigt, dass wir noch einmal angreifen wollen“, sagte Trainer Klaus Tabke.

TK Hannover – SV Moslesfehn 5:0 (11:6, 11:3, 11:7, 11:9, 11.:7) Nach der Freitagsniederlage gegen Ahlhorn hatte Moslesfehn in Hannover kaum Siegchancen. So sehr sich das Gästeteam, angeführt von Volker Schütte und Mario Haucap, auch mühte, Hannover war besser. „Jetzt ist der Klassenerhalt nicht mehr zu schaffen. Doch wir wollen die Saison achtbar zu Ende spielen“, kündigte Kapitän Volker Schütte an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.