• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

„Fielmann übernimmt gesellschaftliche Verantwortung“

05.08.2010

Interview

FRAGE: Herr Bedürftig, warum hat Fielmann 50 Zeitungspatenschaften übernommen?

BEDÜRFTIG: Die Industriegesellschaft unterliegt zunehmendem Wandel hin zur Wissensgesellschaft. Bildung entscheidet heute über Karrierechancen und Zukunftsaussichten. Die Zeitung ist wie das Buch Sinnbild und Quelle für Wissen und Bildung, tagtäglich, seit Jahrhunderten. Wer liest, der weiß, weiß mehr und mehr zu wissen macht Freude. Wissen macht Freude. Und ist Schlüssel zum Erfolg. Mit den Zeitungspatenschaften ermöglichen wir zahlreichen Schülerinnen und Schülern den Zugang zum Wissen und zur Bildung. Fielmann investiert in eine der wertvollsten Ressourcen, die unser Land hat: in junge Menschen mit ihren vielfältigsten Talenten und Neigungen, in unser aller Zukunft.

FRAGE: Wie aktiv ist Fielmann in der Ausbildung?

BEDÜRFTIG: Fielmann ist größter Arbeitgeber und größter Ausbilder der Branche, bildet um 2500 Lehrlinge aus. Mit fünf Prozent der deutschen Optikfachgeschäfte stellt Fielmann um 33 Prozent aller Auszubildenden im augenoptischen Handwerk.

FRAGE: Wie begehrt sind die Ausbildungsplätze?

BEDÜRFTIG: Sie sind sehr begehrt. Jedes Jahr bewerben sich mehr als 10 000 junge Menschen um eine Lehre bei Fielmann. Etwa 850 erhalten nach bestandener Prüfung einen Ausbildungsplatz. Den hohen Standard der Ausbildung belegen bundesweite Auszeichnungen. Im Jahr 2009 stellte Fielmann bei den Gehilfenprüfungen 80 Prozent der deutschen Landessieger. Fielmann übernimmt in der Ausbildung auch Verantwortung für die gesamte Branche. Die Fielmann Akademie Schloss Plön etwa ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung für die Augenoptik zur Förderung von Aus- und Weiterbildung. Die Akademie steht auch externen Optikern zur Verfügung. Sie bildet Augenoptikermeister für die gesamte Branche aus und qualifiziert jährlich 6000 Schulungsteilnehmer.

FRAGE: Und Fielmann hat eine Akademie?

FRAGE: Wie kommt es, dass sich Fielmann in dem Maße in der Ausbildung engagiert?

BEDÜRFTIG: Unseren Erfolg verdanken wir strikter Kundenorientierung und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deshalb investiert Fielmann Jahr für Jahr zweistellige Millionenbeträge in die Aus- und Weiterbildung.

FRAGE: Was bedeutet es für Sie, eine Patenschaft zu übernehmen?

BEDÜRFTIG: Eine Patenschaft zu übernehmen heißt, Verantwortung zu übernehmen. Fielmann übernimmt Verantwortung, für seine Produkte, seine Mitarbeiter, seine Kunden und auch für die Gesellschaft. Zum Beispiel pflanzen wir für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute eine Million, wir finanzieren langfristig angelegte Monitoringprogramme in Ökolandbau, Naturschutz und Medizin, fördern Denkmalpflege, Lehre und Forschung. Und wir unterstützen den Breitensport: mehr als 10  000 Kinder- und Jugendmannschaften spielen heute in Fielmann-Trikots. Fielmann investiert in das Gemeinwohl. Denn Investitionen in die Gemeinschaft sind schließlich auch Investitionen in die Zukunft.

Weitere Nachrichten:

Fielmann | Quelle | Akademie

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.