• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

„1983“ zeigt Polen als Polizeistaat

29.11.2018

Berlin Die erste polnische Netflixserie, ab diesem Freitag zu sehen, fängt spektakulär an: In Warschau, Danzig und Krakau explodieren zeitgleich mehrere Sprengsätze. Es ist Polens Nine-Eleven im titelgebenden Jahr 1983. Nach diesen Szenen macht die Serie einen Zeitsprung: Zwei Jahrzehnte nach dem Anschlag genießt das Volk zwar Frieden und Wohlstand, lebt aber im Polizeistaat.

„1983“ arbeitet sich an Polens sozialistischer Vergangenheit ab und stellt die Frage, was wäre, wenn das kommunistische System überlebt hätte. Kasia Adamik, Olga Chajdas, Agnieszka Holland und Agnieszka Smoczyńska, die gemeinsam Regie führten, geben darauf eine pessimistische Antwort.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.