• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Doku über „100 Jahre Ufa-Film“

25.08.2017

Berlin Marlene Dietrich wird 1930 mit dem Ufa-Film „Der blaue Engel“ zum Weltstar. Die historische ARD-Krankenhaus-Serie „Charité“ ist ebenso eine Ufa-Produktion wie der mit dem amerikanischen TV-Oscar Emmy ausgezeichnete ZDF-Dreiteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“ mit Tom Schilling.

Die Dokumentation „100 Jahre Ufa – Im Maschinenraum des deutschen Films“ blickt auf die e Geschichte der Filmproduktionsgesellschaft zurück. Arte zeigt den Film über die Geschichte der Traumfabrik am kommenden Montag um 22.10 Uhr.

Regisseurin Sigrid Faltin erzählt mit zahlreichen historischen Filmausschnitten, wie der älteste deutsche Filmkonzern immer wieder in schweres finanzielles und politisches Fahrwasser geriet – vom Kaiserreich über die Weimarer Republik und die Nazi-Zeit bis in die Nachkriegszeit. Heute gehört die Ufa zum Medienkonzern Bertelsmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.