• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Familie auf der Flucht nach Afrika

13.02.2018

Berlin Wir haben uns längst an die dramatischen Fernsehbilder von afrikanischen Flüchtlingen in seeuntüchtigen Booten auf dem Mittelmeer gewöhnt. Wie wäre es denn, wenn Deutsche auf der Flucht wären, und die letzte Hoffnung für viele verfolgte Menschen bei uns wäre ein Land in Afrika? Auf diesem Gedankenspiel basiert der TV-Film „Aufbruch ins Ungewisse“, der an diesem Mittwoch um 20.15 Uhr im Ersten läuft.

In Europa herrscht Chaos, Rechtsextremisten haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Der Anwalt Jan Schneider (Fabian Busch) soll für seinen Einsatz für Minderheiten ins Gefängnis kommen. Er beschließt, mit seiner Frau Sara (Maria Simon) und den beiden Kindern (Athena Strates und Ben Gertz) nach Afrika zu flüchten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.