• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Was TV und Streaming so bieten

06.05.2020

Berlin Ein paar Tipps für die kommenden Tage:

Midsommar

Oft ist es in Horror- und Mysteryfilmen dunkel und es regnet viel. Das tut es in diesem Film nur anfangs, dann spielt das Folk-Horrormärchen „Midsommar“ im Hellen bei einem traditionellen Fest zur Sommersonnenwende in Schweden. Das tut dem Grusel dieses Werks von Ari Aster („Hereditary“) jedoch keinen Abbruch. Nach dem Tod ihrer ganzen Familie ist die Amerikanerin Dani (Florence Pugh) tief traurig. Ihre bipolare Schwester hat die Eltern und sich selbst umgebracht. Die einzige Stütze für Dani ist ihr Freund Christian (Jack Reynor), der jedoch eigentlich darüber nachdenkt, sich von ihr zu trennen. Von ihrem Freund Pelle werden Christian, seine Freunde Mark und Josh sowie Dani in dessen Heimat Schweden eingeladen. Zunächst wollen sie dem Sommerfest seiner herzlich wirkenden Sippe nur beiwohnen. Doch die Moral der Besucher wird schon bald auf eine Probe gestellt. Es geht in diesem Film um Sex und Drogen, toxische Beziehungen und Erlösung sowie um die Suche nach Halt und Struktur. Besonders schockierend dürfte für viele der Senizid am Ättestupa sein – ein freiwilliger ritueller Tod älterer Menschen an felsigem Abgrund. „Midsommar“ steckt voller Symbolik und versteckter Hinweise, war 2019 im Kino und ist zurzeit bei Amazon Prime zu sehen.

Der soldat James Ryan

Vor 75 Jahren erklärte die deutsche Wehrmacht die bedingungslose Kapitulation im Zweiten Weltkrieg – aus diesem Anlass zeigt Kabel eins einen der großen Klassiker des Kriegsfilmgenres: „Der Soldat James Ryan“ basiert auf der Landung der Alliierten in der Normandie und erzählt von der dramatischen Rettungsaktion eines vermissten Soldaten. Regisseur Steven Spielberg zeigt die Grauen des Krieges, sein Werk beeinflusste die Darstellung von Kriegen in Filmen nachhaltig. „Der Soldat James Ryan“ wurde mit fünf Oscars ausgezeichnet, darunter auch der für die beste Regie für Steven Spielberg. Der Film ist an diesem Mittwoch ab 20.15 Uhr zu sehen.

Moonraker

Bei Vox kommen James-Bond-Fans am Donnerstagabend auf ihre Kosten: Der Sender zeigt um 22.10 Uhr den Klassiker „James Bond 007: Moonraker – Streng geheim“ aus dem Jahr 1979. Roger Moore als Geheimagent bekommt es mit Bösewicht Hugo Drax, gespielt von Michael Lonsdale, zu tun. Lois Chiles spielt die CIA-Agentin Dr. Holly Goodhead, die gemeinsam mit Bond ermittelt. In dem Film muss Bond dafür sogar ins All abheben. Dort trifft er auf den legendären „Beißer“, gespielt von Richard Kiel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.