• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Vorabend: Dauer-Kultserie geht in eine neue Runde

19.11.2010

HAMBURG Jan Fedder ist glücklich. In der abgelaufenen „Großstadtrevier“-Staffel durfte er den ungeliebten Schreibtisch als Revierführer wieder räumen, sich das pseudo-philosophische Gelaber am Beginn und Ende jeder Folge schenken und im Streifenwagen den alt vertrauten Platz neben Kollegin Anna Berg einnehmen. Sein fröhliches Fazit: „Dort gehört ja auch der Dirk Matthies einzig hin.“

Die Gemeinde der Dauer-Kultserie, die mittlerweile ihrer 300. Folge (im Januar im Programm) entgegenstrebt, schien gleicher Meinung. Die Quoten stiegen wieder: Nach durchschnittlich 2,79 Millionen Zuschauern (13,1 Prozent Marktanteil) in der Staffel zuvor schalteten nun wieder robuste 3,57 Millionen (13,9 Prozent) jeden Montag um 18.50 Uhr das ARD-Vorabendprogramm ein.

So darf denn am Montag, 22. November, voll Optimismus in die neue, nun schon 24. Staffel gestartet werden. Obgleich die erste Folge eher pessimistisch mit „Dumm gelaufen“ überschrieben ist: Steffen Groth als Serienneuling Hauke Jessen soll sich auf seiner neuen Arbeitsstelle etablieren. Doch stattdessen liegt er bewusstlos in einer Kneipe. Die Verlockungen des Kiezes waren zu stark, er wurde Opfer einer Dame mit K.o.-Tropfen im Handtäschchen. Marc Zwinz in der Nachfolge von Dauergutmensch Lothar muss zusehen, dass alles glimpflich ausgeht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.