• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Der „Heiße Stuhl“ kehrt zurück

25.11.2016

Berlin Nach 22 Jahren gibt es für die Diskussionssendung „Der heiße Stuhl“ ein Comeback. Am 12. Dezember lädt RTL um 23.10 Uhr zur kontroversen TV-Debatte zum Thema „Wie sicher ist Deutschland?“, teilt der Kölner Sender mit. Zu dem Thema werde es an dem Tag mehrere Beiträge geben.

Am Abend soll Moderator Steffen Hallaschka durch die Diskussion über die innere Sicherheit führen. Das früher wegen der hitzigen Duelle oft umstrittene Sendeformat gab es bereits zwischen 1989 und 1994 – damals waren Ulrich Meyer und später Olaf Kracht die Moderatoren. RTL plant, den „heißen Stuhl“ künftig bei aktuellen Themen einzusetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.