• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Neue Staffel auf Prosieben: Auf der Alm ziehen wieder die Promis ein

24.06.2021

Berlin Auf Prosieben startet an diesem Donnerstag – nach ganzen zehn Jahren Pause – wieder der Almauftrieb der besonderen Art. Dann gibt’s eine neue Staffel „Die Alm – Promischweiß & Edelweiß“. Die Reality-Fernseh Show wurde 2004 und zuletzt 2011 ausgestrahlt.

Kuhmist und Plumpsklo

Teilnehmer

Das sind die Promis: Model Mirja du Mont (45), Sternekoch Christian Lohse (54), Olympionikin Magdalena Brzeska (43), Erotik-Queen Vivian Schmitt (43), Influencer Ioannis Amanatidis (31), Drag Queen Yoncé Banks (28), Influencerin Siria Campanozzi (21), Ex-„DSDS“-Kandidatin Katharina Eisenblut (27), Influencer Aaron Hundhausen (22) und Fitness-Influencer Hollywood Matze (47).

„Die Alm“ läuft immer donnerstags um 20.15 Uhr auf Prosieben und Joyn.

Dabei wohnen die zehn Promis zwei Wochen lang auf einer Almhütte auf 1700 Metern und führen ein Leben wie vor 100 Jahren. Kein Handy, keine Heizung, kein Strom, kein fließend Wasser – stattdessen müssen sich die Kandidaten um die Tiere kümmern und den Hof bewirtschaften – Kuhmist schaufeln und Plumpsklo inklusive.

Obendrein werden die Prominenten 24 Stunden am Tag von Kameras begleitet. Rückzugsmöglichkeiten gibt’s da allenfalls im Stall. In sogenannten „Gaudis“ müssen die Promis um ihren Verbleib in der Idylle spielen. Nach sechs Wochen steht dann fest, wer als neuer Almkönig oder neue Königin gekrönt ins Tal absteigen darf. Moderiert und kommentiert wird das Treiben auf der Alm von Collien Ulmen-Fer­nandes und Christian Düren.

Mit dabei sind einige Influencer, die schon in anderen TV-Formaten dabei waren. Darunter etwa Ioannis Amanatidis, ein Teilnehmer der vergangenen RTL-Show „Die Bachelorette“ oder Drag Queen Yoncé Banks, Teilnehmerin von „Queen of Drags“ mit Heidi Klum. Bekannt sind auch Model Mirja du Mont (die Ex-Frau von Schauspieler Sky du Mont), Olympionikin Magdalena Brzeska oder Sternekoch Christian Lohse.

Es fließen Tränen

Zuletzt hatte es an dem Format Reality-TV immer öfter Kritik gegeben, etwa am „Sommerhaus der Stars“ (RTL). Bei der Auswahl auf der Alm will Prosieben damit punkten, dass keine Stereotypen von anderen Formaten einfach unter ein Dach gesteckt werden. Mirja du Mont beispielsweise sei noch nie im Reality-TV aufgetreten, so Christian Düren. Ob es doch Zoff zwischen den Kandidaten geben wird, wurde noch nicht verraten. Es sollen allerdings zuweilen Tränen fließen und es soll recht emotional werden.

Ein alter Bekannter wird dabei sein, den Ur-Fans schon aus den ersten beiden Staffeln kennen: der Alm-Öhi Sepp. Der setzt die strengen Regeln auf der Alm durch, schließlich bedeutet hier jeder einzelne Regelverstoß 500 Euro weniger von der 50 000 Euro Siegerprämie. An Respekt der zehn Prominenten gegenüber dem Alm Öhi mangelt es nicht – an der Kommunikation hingegen schon. Denn nicht jeder Promi versteht den Südtiroler Dialekt.

Tonia Hysky Redakteurin / Redaktion Kultur/Medien
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.