• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Themenwoche: Frau stößt in Männerdomäne vor

05.10.2015

Berlin Flüchtlinge, Einwanderer, Gastarbeiter – das hat es in Deutschland immer schon gegeben. Das Thema ist derzeit aktueller denn je, und so ist auch die ARD-Themenwoche „Heimat“ mit vielen Filmen und Dokumentationen im Fernsehen und Radio sehr aktuell. An diesem Montag ist der Film „Leberkäseland“ (20.15 Uhr) im Ersten zu sehen.

Der Film beginnt am Bosporus, in Istanbul. Ausgelassen feiert Latife (Neda Rahmanian) ihre bestandene Aufnahmeprüfung zum Mathematik-Studium. Sie ist eine der ersten Frauen in dieser Männer-Domäne, und das macht sie und ihren Ehemann Burhan (Murathan Muslu) besonders stolz. Doch aus ihrer Abmachung, dass nach der Geburt der drei Kinder nun ihre Karriere an der Reihe ist, wird dennoch nichts. Nach dem überraschenden Tod seines Vaters muss Burhan dessen Zahnarztpraxis im fernen Deutschland übernehmen.

Die Ankunft im niederrheinischen Moers ist ein Kulturschock: Latife gerät in die erzkonservative Gesellschaft des braven Bürgertums und wird zur Hausfrau wider Willen. Aber sie arrangiert sich und kommt sogar mit dem spießigen Nachbarsehepaar (Katja Studt, Felix Klare) zurecht.

Der Film (Regie: Nils Willbrandt) entstand nach dem Buch „Tante Semra im Leberkäseland“ der Autorin Lale Akgün (62). „Mein Buch besteht aus vielen Episoden und vielen Figuren“, erzählt Akgün. „Das Drehbuch hat eine Figur in den Mittelpunkt gestellt, nämlich meine Mutter. Anhand ihrer Geschichte wird auch die weitere Geschichte der Familie erzählt.“

Das sei im Roman relativ leicht zu erzählen, aber filmisch schon eine Herausforderung. Und sie fügt hinzu: „Meine Mutter war kein pflegeleichter Mensch, und nach Deutschland wollte sie auch nicht. Sie hat überhaupt keinen Grund gesehen, ihr soziales Umfeld in der Türkei zurückzulassen und nach Deutschland zu gehen.“ Sie tat es trotzdem.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.