• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Kommissare müssen schwitzen

09.05.2019

Kassel /Frankfurt Eine Schnitzeljagd mit Leichenteilen, Witze über die nordhessische Provinz und die „MeToo“-Debatte: Mit diesem ungewöhnlichen Mix schickt der Hessische Rundfunk sein Ermittlerduo Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) in den nächsten „Tatort“ aus Hessen. Dass sich daraus trotzdem gute Krimi-Kost entwickelt, liegt am niederländischen Darsteller Barry Atsma, der schon in der preisgekrönten ZDF-Serie „Bad Banks“ aufgefallen ist. Diesmal liefert er sich als Talkshowmoderator Maarten Jansen ein packendes Psychoduell mit Hauptkommissarin Janneke.

Das „Monster von Kassel“ heißt die „Tatort“-Folge, die das Erste an diesem Sonntag um 20.15 Uhr zeigt. Wer das Monster ist, wird nach wenigen Minuten klar: Im strömenden Regen zerhackt eine Gestalt eine Leiche. Die Teile des Körpers tauchen kurz darauf an verschiedenen Orten auf: einige in Frankfurt, andere in Nordhessen. Schnell finden die Ermittler heraus, dass es sich bei dem Opfer um den Stiefsohn des bekannten Kasseler Talkmasters Maarten Jansen handelt.

In Kassel erwartet die Polizisten eine Hitzewelle. Ermittelt wird fortan mit Schweißfleck auf dem Hemd. Im Polizeipräsidium in Kassel drehen sich unentwegt die Ventilatoren. Dort finden Janneke und Brix auch Unterstützung durch die Kasseler Polizistin Constanze Lauritzen (Christina Große), die das Interesse von Brix weckt.

Da für den Zuschauer die Frage nach dem „Wer?“ schnell beantwortet ist, konzentriert sich der „Tatort“ auf die Frage „Warum?“. Dabei verlagert Regisseur Umut Da das Geschehen vor allem auf zwei Orte: In der Villa des Talkmasters zeigen sich Risse in der heilen Familienwelt. Und in einem Verhörraum vernimmt Kommissarin Janneke den Talkmaster.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.