• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

ARD verteidigt verlängerte Tagesthemen

03.03.2020

München /Mainz Nach Kritik des ZDF an der geplanten Verlängerung der „Tagesthemen“ am Freitagabend hat der Programmdirektor des Ersten, Volker Herres, um Verständnis für die Haltung der ARD geworben. In dem Antwortschreiben an ZDF-Intendant Thomas Bellut habe er zudem versichert, „dass die ARD die Koordinationsverpflichtung auch künftig beachten und ein Einvernehmen mit dem ZDF suchen werde“, teilte das Erste in München.

Mitte Februar hatte die ARD den Beschluss ihrer Intendanten bekannt gemacht, die „Tagesthemen“ im Ersten freitags von 15 auf 30 Minuten verlängern zu wollen. Bellut hatte kritisiert, dass sich die Sendungen „heute-journal“ und „Tagesthemen“ in diesem Fall 15 Minuten überlappen würden. Er verwies auf Regelungen in den Staatsverträgen der öffentlich-rechtlichen Sender, wonach bei Änderungen im Programmschema – vor allem bei den Nachrichten – auf ein Einvernehmen hingearbeitet werden soll.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.