NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

„Resident Evil“ wird als Serie für Netflix

28.08.2020

München Netflix lässt eine neue Streamingserie auf Grundlage der Videospielreihe „Resident Evil“ entwickeln. Die erste Staffel soll acht einstündige Episoden umfassen. Das teilte die Münchner Produktionsfirma Constantin Film mit. „Supernatural“-Autor Andrew Dabb wird demnach die Serie als Showrunner, Executive Producer und Drehbuchautor verantworten. Zu den geplanten Hauptdarstellern gab es zunächst noch keine Angaben.

Basierend auf den populären Survival-Horror-Videospielen erzählt die Realfilmserie „Resident Evil“ eine völlig neue Geschichte, die auf zwei unterschiedlichen Zeitebenen angesiedelt ist. Von 2002 bis 2016 wurde der Stoff in sechs Spielfilmen mit Milla Jovovich in der Hauptrolle inszeniert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.