• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Zwölf Spitzenköche wetzen die Messer

07.05.2019

München In ihren Küchen sind sie die Chefs. Kartoffeln schälen, Gemüse schneiden? Machen meist Mitarbeiter. Doch wer „Top Chef Germany“ werden will, für den fühlt sich das Kochen plötzlich an „wie 1. Klasse, 1. Schultag“, stellt Sternekoch Christian Grundl (33), Küchenchef im Schattbuch in Amtzell fest. Er kämpft ab diesen Mittwoch um 20.15 Uhr bei Sat.1 als einer von zwölf hochklassigen Köchen um den Titel „Top Chef Germany“, 50 000 Euro und ein Porträt im Food-Magazin „Der Feinschmecker“. Am Ende jeder der sechs Folgen entscheidet die Jury, bestehend aus Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann (77), Zwei-Sterne-Koch Peter Maria Schnurr sowie Food-Kritikerin Alexandra Kilian, wer eine Runde weiterkommt und zu wem Moderator Daniel Boschmann sagen muss „Pack deine Messer und geh“.

Neben Christian Grundl treten an: Sonja Baumann (34), Co-Inhaberin und Chef de Cuisine im Kölner Restaurant „NeoBiota“, Steffen Disch (47), selbstständig mit seinem Gasthaus „Raben Horben“ in Freiburg im Breisgau, Annette Glücklich (34), selbstständig mit der Event-Catering-Firma „Annette Glücklich“ in Worms, Tom Götter (31), Küchendirektor und Küchenchef bei „Scenic Eclipse“, in Selzen, Serkan Güzelcoban (34), Küchenchef im Restaurant „Kleinod“ in Öhringen, Hou Hua (36), selbstständig mit „Hou-Seg Fine Cooking“ in Willich, Christopher Knippschild (27), Chef de Partie/Entremetier im Restaurant „Mesa“ in Zürich, Bernhard Reiser (53), Inhaber des Gourmet-Restaurants „Der Reiser“ und „Reisers Genussmanufaktur“ in Würzburg, Johannes Sommer (26), Souschef im Restaurant „Horizont“ in Lübeck-Travemünde, Franz-Josef Unterlechner (33), Küchendirektor der fünf Restaurants des 5-Sterne-Hotels „Bachmair Weissach“ aus Ebersberg und schließlich Sven Wesholek (26), bis vor Kurzem Küchenchef im Restaurant „Schote“ von Nelson Müller (Essen), aus Dortmund.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.