• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Moderator Fallon sendet von zu Hause

19.03.2020

New York US-Talkmaster Jimmy Fallon (45) sendet seine Nachtshow wegen der Corona-Krise von zu Hause – und bezieht seine Familie mit ein. Auf YouTube präsentierte er am Dienstagabend „The Tonight Show: At Home Edition (The First One)“ aus seinem improvisierten Heimstudio und erklärte zu Beginn des zehnminütigen Clips: „Kameraoperator ist meine Frau.“

Dann stellte er den Zuschauern seinen ersten Gast vor: Familienhund Carrie. Wenig später brachte sich seine Tochter Franny ins Spiel, als sie auf den Labrador zustürmte und ihn vor der Kamera umarmte. Erst kürzlich hatte sich Fallon ein Lied für seine Töchter ausgedacht. Der Text: „Wascht Eure Hände, fasst Euch nicht ins Gesicht“.

Mit seiner „Home Edition“ ist der US-Talker nicht allein. Auch sein Kollege Trevor Noah, Moderator der „Daily Show“, sendete aus der Heim-Isolation in New York. Kollege Stephen Colbert meldete sich in einem Video der „Late Show“ aus der Badewanne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.