• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Schauspieler Klaus Höhne gestorben

22.08.2006

MüNCHEN

Der Schauspieler starb im Alter von 79 Jahren. Bekannt wurde er vor allem als „Tatort“-Kommissar Konrad. MÜNCHEN/DPA - Der Schauspieler Klaus Höhne (Bild) ist gestern im Alter von 79 Jahren gestorben. Er sei nach kurzer Krankheit in der Klinik in Murnau am Staffelsee gestorben, teilte seine Agentin in München mit.

Höhne wurde vor allem als „Tatort“- Kommissar Konrad bekannt. In dieser Rolle ermittelte der gebürtige Hamburger bis 1979 auf dem Bildschirm. Daneben trat er auch in Krimiserien wie „Die Männer vom K3“ und „Derrick“ auf.

Einen besonderen Erfolg hatte er 1979 als Freund Cornelli in dem dreiteiligen Fernsehfilm „Ein Kapitel für sich“, den Eberhard Fechner nach dem autobiografisch geprägten Roman von Walter Kempowski drehte. Trotz seiner zahlreichen TV-Auftritte gehörte Höhnes besondere Liebe dem Theater.

Weitere Nachrichten:

DPA

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.