• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Stoff für einen aufregenden Kriminalfall

09.02.2010

MüNCHEN Leben und Tod des Münchner Modemachers Rudolph Moshammer macht eine neue Fernseh-Dokumentation zum Thema. Die Münchner Filmemacherin Danuta Harrich-Zandberg arbeitet für die ARD gegenwärtig an dem Projekt, wie die Münchner „tz“ schreibt.

Sie wolle den Stoff „wie einen Kriminalfall“ bearbeiten, sagte sie. Danuta Harrich-Zandberg habe dazu inzwischen rund 20 Interviews geführt. Der Film soll etwa eine dreiviertel Stunde lang sein und voraussichtlich im Juli ausgestrahlt werden. „Wir waren ja ständig um die Polizei herum, bis sie den Täter gefasst hatte“, sagte die Filmemacherin der Zeitung.

Moshammer, der in der Münchner Maximilianstraße eine Boutique besaß, war im Januar 2005 in seinem Haus in Grünwald bei München mit einem Kabel erdrosselt worden. Ein junger Iraker wurde dafür zu lebenslanger Haft verurteilt.

Moshammer hatte den Mann nach dessen Aussagen am Münchner Hauptbahnhof angesprochen, ihm Lohn für sexuelle Dienste versprochen und ihn dann mit nach Hause genommen. Moshammers Chauffeur und Leibwächter nahm sich nach Moshammers Tod der Yorkshire-Hündin Daisy an, die mit ihrer Schleife im Haar zu Moshammers Markenzeichen geworden war. Moshammer war in München auch für sein soziales Engagement bekannt. Er half vor allem Obdachlosen. Deutschlandweit berühmt wurde er durch sein exzentrisches Auftreten – darunter seine aufwändige schwarze Frisur.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.