• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Nachrichten Kultur Medien

Ermittler auf den Spuren von Goethe

08.02.2018

Weimar Ausgerechnet in der Klassikerstadt Weimar wird ein in ganz Europa agierender Auftragskiller ins Jenseits befördert. Nachdem er den Milliardär Alonzo Sassen getötet hatte, erschießt ihn dessen blutjunge Ehefrau Lollo, als er gerade ein berühmtes Gemälde von Wassily Kandinsky stehlen will. Das Erste zeigt „Der kalte Fritte“ an diesem Sonntag um 20.15 Uhr.

Der Fall ruft das Ermittlerpaar Dorn und Lessing (Nora Tschirner und Christian Ulmen) mitten in der Nacht zum Einsatz. Doch so einfach, wie es ihnen und den Zuschauern am Anfang scheint, ist es nicht. Die vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) produzierte Krimikomödie bietet unerwartete Wendungen, bizarre Verwicklungen, witzige Dialoge und viel Lokalkolorit. Lessing lässt auch diesmal seine Goethe-Kenntnis aufblitzen, was das Ermittler-Duo recht schnell in den Ehringsdorfer Steinbruch führt.

In dem Kalksteinbruch hat einst der Dichter geologische Forschungen betrieben. Martin Schröder und seine Frau Cleo haben dort einen Steinbruch, der vor der Insolvenz steht. Das von der Stadt geplante „Goethe-Geomuseum“ könnte ihre finanzielle Rettung sein, wenn es nicht weitere mögliche Standorte gäbe.

Den einen wollte der Milliardär Sassen der Stadt schenken. Bei dem anderen mischen Schröders Bruder, der Bordellbesitzer Fritjof „Fritte“ Schröder“, und der Architektur-Professor Ilja Bock mit. Bock ist pikanterweise Vorsitzender der Jury, die über den Standort entscheiden soll.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.