• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Friesensport Boßeln

Schweewarder überrollen Kreuzmoor zum Auftakt

01.10.2019

Wesermarsch Was für eine Auftakt in die Boßelsaison 2019/2020: Landesligist Schweewarden hat am Sonntag mit einem 16:0-Heimsieg im Derby gegen Kreuzmoor einmal mehr seine Heimstärke bewiesen. Neuling Mentzhausen wehrte sich vehement gegen die 3:5-Heimniederlage im Duell mit Reitland.

Landesliga: Schweewarden – Kreuzmoor 16:0. Schon an der Wende (7:0) sah es für die Gastgeber gut aus. Sie hatten letztlich in allen Gruppen die Nase vorn: Die 1. Holz gewann mit 57 Würfen (1,002), die 2. Holz mit 53 Würfen (3,115), die 1. Gummi mit 58 Würfen (9,051) und die 2. Gummi mit 56 Würfen (2,082).

Der Schweewarder Mannschaftsführer Stefan Freese freute sich. „Ein klarer Sieg für uns und die Tabellenführung: Was will man mehr?“ Sein Fazit: „Die 1. Gummi von Kreuzmoor war echt schlecht drauf. Das haben wir ausgenutzt.“ Der Kreuzmoorer Mannschaftsführer Matthias Gerken war bedient: „Leider konnten wir in allen Gruppen keine guten Leistungen zeigen. Das muss beim ersten Wettkampf auf der neuen Heimstrecke besser werden.“ Der Anspruch der Kreuzmoorer ist sicherlich höher. Schließlich stehen fünf Championstourer in ihren Reihen.

Spohle – Halsbek 2:3 Remis. Ein Duell auf Augenhöhe: Das Remis sicherten sich die Hausherren mit der 1. Holz (51 Würfe/2,106). Die Gäste waren mit der 2. Holz (53/94 m), der 1. Gummi (48/2,122) und der 2. Gummi (48/18 m) besser. Dem Meister Halsbek fehlten 22 Meter zum Sieg. Spohles Sprecher Kevin Hots: „Der enge Wettkampf hat sich schon an der Wende abgezeichnet. Es war spannend bis zum letzten Wurf.“ Sein Gegenüber Arne Hiljegerdes meinte: „Wir hatten wieder Schwierigkeiten mit der Strecke und konnten uns in keiner Gruppe richtig absetzen. Wir haben zwar in drei Gruppen gewonnen, aber gereicht hat es trotzdem nicht. Wir wollten unbedingt mit einem Sieg in die Saison starten. Es war für den ersten Wettkampf nicht schlecht, aber wir haben noch ordentlich Luft nach oben.“

Bredehorn - Grabstede 2:8. Zwei Drittel der Strecke bedeuteten für beide Teams ein Heimspiel. Mit der 1. Holz lief es für die Gastgeber noch gut: Sie holten mit 59 Würfen zwei Schoet und 53 Meter heraus. Aber Grabstede machte mit der 2. Holz (56 Würfe/1,133), der 1. Gummi (54/ 1,102) und der 2. Gummi (49/ 4,147) den Auswärtssieg perfekt. Bredehorns Kapitän Simon Quathamer: „Leider kein Sieg im Derby.“

Mentzhausen - Reitland 3:5. Das Duell stand bis zum Schluss auf des Messers Schneide. Aufsteiger Mentzhausen hielt mit und dagegen. An der Wende war der Wettkampf noch ausgeglichen. Die Hausherren hatten ihr Plus mit der 1. Holz (109 m) und der 2. Gummi (2,142). Die Gäste machten das mit der 2. Holz (57 m) und der 1. Gummi (4,141) wett. Reitland gewann mit einem Vorsprung von einem Schoet und 97 Metern. Dem Aufsteiger fehlten nur 98 Meter zum Remis.

Der Mentzhauser Kapitän Ludger Ruch: „Leider misslangen die letzten zwei Würfe im strömenden Regen. Ansonsten wäre ein Unentschieden, wenn nicht sogar ein knapper Sieg, möglich gewesen. Der Wettkampf hat gezeigt, dass wir uns in der Landesliga – vor allem zu Hause – nicht verstecken müssen.“

Bezirksklasse: Waddens - Vielstedt/Hude 15:6. An der Wende führte Waddens mit 8:5. Die Butjenter machten mit der 1. Holz (6,026) und der 1. Gummi (9,039) alles klar. Die Gäste waren erfolgreich mit der 2. Holz (4,024) und der 2. Gummi (1,148). Waddens’ Boßelwart Holger Bruns: „Der Regen und das Kugelsuchen im Reet und in den Gräben haben dazu geführt, dass wir den Wettkampf erst um 16.30 Uhr beendet haben.“

Haarenstroth - Moorriem 3:11. Die Gastgeber holten zwar mit der 1. Holz drei Schoet und 148 Meter heraus. Aber ansonsten hatte Moorriem den Hut auf. Die Gäste gewannen mit der 2. Holz (1,083), der 1. Gummi (6,093) und der 2. Gummi (3,101).

Der Moorriemer Eike Janßen zog ein positives Fazit: „An der Wende war es noch eng. Dann ging es auf den kleinen Damm, und dort haben wir uns den Sieg geholt. Trotz fehlender Stammwerfer bin ich sehr zufrieden.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.