• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

SPONSORING: 300 000 Euro für Projekte in Friesland

03.09.2008

FRIESLAND Sponsoring und Stiftungstätigkeiten in der Region sind ein wichtiger Teil der Geschäftspolitik der Landessparkasse zu Oldenburg. Das betonte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der LzO, Stefan Küpper, am Dienstag in Jever. Das Sponsoring sei „Ausdruck für eine besondere und enge Verbundenheit der LzO mit der Region“.

Gemeinsam mit den Regionaldirektoren Ingo Ritter und Klaus Blum aus Friesland sowie Gerd Bielefeld und Tim Junghans aus der Wesermarsch stellte Küpper in der Kreisstadt das Spendenengagement und eine erste Jahresbilanz der Sparkasse vor.

Mit rund 300 000 Euro hat die LzO in diesem Jahr in Friesland Kunst, Kultur. Sport und Wissenschaft gefördert. Zu den 66 Förderprojekten gehören die Unterstützung der regionalen Treuhandstiftung für den Landkreis Friesland, die Förderung mehrerer Sportvereine, die Mitwirkung bei der Errichtung des Stiftungsfonds Mellumrat, die Förderung des Präventionsprojekts „Fit und Cool ohne Gewalt“ und die Unterstützung der Ausstellung „Franz Radziwill und die Moderne“ im Schlossmuseum Jever. Gemeinsam mit der NWZ hat die LzO in Friesland zudem sechs „Vereine des Monats“ gesucht und mit jeweils 1000 Euro für die Vereinskasse belohnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im gesamten Einzugsbereich der LzO flossen Küpper zufolge in diesem Jahr bisher rund 3,7 Millionen Euro in insgesamt 584 Förderprojekte.

Insgesamt herrsche in der LzO eine positive Stimmung. „Das Jahr war bisher geprägt von einem sehr dynamischen Geschäftsverlauf und hat unseren Erwartungen voll und ganz entsprochen“, so Küpper. Überdurchschnittlich gut sei das Kreditgeschäft gelaufen. Die Ausleihungen an Kunden legten um 221 Millionen Euro auf 6,23 Milliarden Euro zu. Die LzO bekomme die gute konjunkturelle Verfassung der Wirtschaft zu spüren: Besonders die Kredite an Firmenkunden glänzten mit hohen Zuwächsen, berichtete Küpper. Insgesamt sei die LzO auf stabilem Kurs und wolle im bestehenden Markt weiter wachsen.

Die LzO steht laut Küpper und Ritter voll hinter der Entwicklung des Altstadtquartiers. Auch in die LzO-Zentrale am Alten Markt in Jever soll in „absehbarer Zeit“ investiert werden. Derzeit liefen Sondierungsgespräche mit der Stadt, dem Landkreis und dem Denkmalschutz. Konkrete Pläne gebe es aber noch nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.