• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Abschluss mit Glühwein und Urkunde

07.12.2015

Den „Goldenen Schuh“ erwanderten sich in diesem Jahr Erika Laßen, Dietlinde Ihnken, Bärbel Heidenreich, Anke Lämmle, Horst Hildebrand, Ilse Gebhardt, Christel Olm, Melanie Wittich, Andreas Matull, Heidi Meyer, Ilse Friedrichs, Erika Taddey, Ottly Hundt und Waltraud Hinrichs. Zur Urkundenübergabe und zum gemeinsamen Frühstück trafen sich jetzt die Wanderer des Vareler Turnerbunds (VTB) im Lokal Burg Hohenzollern. Besonders viel Applaus erhielt die Vereinsvorsitzende Marlen Webersinke. Sie gewann die Goldmedaille im Marathon (42,195 Kilometer) bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft für Senioren in Lyon.

Beim VTB gibt es eine sportliche und dynamische Wandergruppe, die alle 14 Tage bei fast jedem Wetter eine Strecke durch Wald und Flur, an der See sowie durch Straßen und Orte erwandert. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Deharde-Turnhalle. Kreiswanderwart Achim Gebhardt versucht, jede Tour mit einem Thema zu versehen.

Wer neben dem gemütlichen Spaziergang sportliche Herausforderungen sucht, nimmt beispielsweise an den Sportabzeichenwanderungen teil. Dabei müssen zehn Kilometer in weniger als zwei Stunden gewandert werden. Und wer in einem Jahr zehn Mal zehn Kilometer – ebenfalls ohne Zeitbeschränkung – wandert, erhält eine Anerkennung. Auf Initiative des Jeveraner Sportlehrers Toni Gassmann wird seit den 1970er Jahren der „Goldene Schuh“ an besonders fleißige Wanderer verliehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einem wärmenden Glühwein auf dem Vareler Weihnachtsmarkt endete das Jahr für die Gästeführer Helga von Eßen und Karl-Heinz Martinß. Zum letzten Mal spazierten sie am Sonnabend mit ihren Teilnehmern durch die Stadt. Vom Neumarktplatz ging es vorbei an der Alten zur Neuen Katholischen Kirche. Weiter ging es zur alten Post und zum Glockenspiel bei Hespe. Als die Teilnehmer den Klängen lauschten, verteilte Karl-Heinz Martinß wärmenden Löffeltrunk. Nun zog die Gruppe durch die Fußgängerzone, an der Krabbenpulerin vorbei zum Schlossplatz. Nach den Erzählungen zum ehemaligen Schloss, der Kirche und Geschichten rund um das Amtsgericht freuten sich alle über heißen Glühwein auf dem Adventsmarkt.

Zum siebenten Mal veranstaltete Uwe Klotz in einer ausrangierten Halle bei Friesland Porzellan einen Weihnachtsmarkt. „Wir mussten die Vögel hinaus bitten, sauber machen und die Heizung wieder in Gang bringen“, sagte er. Einer der 120 Aussteller war die Familie Simon aus Köln. „In der Woche besuchen wir die vielen Weihnachtsmärkte und am Wochenende gehen wir auf Flohmärkte“, erzählte der Rentner. Durch die Gänge schlenderte der Nikolaus und verteilte Süßigkeiten an Kinder, die Gedichte aufsagten. „Leider sind die Sprüche heutzutage recht eintönig“, stellte der Mann im roten Mantel fest. In der Halle gab es eine große Tombola, bestückt mit Sachspenden von vielen Firmen und Erzeugnissen von Friesland Porzellan. Der Erlös kommt der Hospizbewegung Varel zugute. Gut besucht war auch der Werksverkauf der Fabrik. Monika Gerlach aus Bremerhaven hatte sich ein Kaffeeservice als Weihnachtsgeschenk für ihre Schwiegermutter ausgesucht: „Beim Flohmarkt habe ich schon einen schönen Bierkrug für meinen Mann gefunden.“ Nebenan wurde Porzellan zum günstigen Kilopreis verkauft. Der an der Waage mit einem Stapel Teller stehende Reinhold Janssen meinte: „Das ist gute Qualität, für den Alltag reichen die Teller allemal.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.