• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Alarm bei der Kirche

10.12.2018

Damit die Eltern einen unbeschwerten Einkaufsbummel durch die Stadt machen konnten, waren am Samstagnachmittag Kinder zu einem „Kirchen-Kinder-Bastel-Tanz-Alarm“ ins evangelische Gemeindehaus eingeladen. Zur Begrüßung der 95 Teilnehmer wurden Lieder gesungen. Dazu spielte Sönke Carstens die Gitarre. Anschließend sahen die Mädchen und Jungen eine kurze Einführung in Weihnachtsbräuche aus aller Welt. Kreisjugenddiakonin Ulrike Strehlke-Zobel und Frank Jaeger bastelten mit 16 ehrenamtlichen Mitarbeitern in verschiedenen Gruppen Weihnachtsschmuck wie „Das Auge Gottes“ aus Mexiko, einen Adventskranz aus Deutschland oder auch englische Weihnachtsstrümpfe.

Nach einer Teepause mit weihnachtlichem Gebäck gab es den Tanz-Alarm mit Spaß- und Mitmachlieder für die jungen Kirchenbesucher. Varels Pastor Martin Kubatta freute sich über die vielen Mädchen und Jungen, die an der Veranstaltung teilnahmen.

Langjährige Mitglieder der GPS-Werkstatt in Jeringhave wurden jetzt in einer Feierstunde geehrt. Seit 40 Jahren arbeiten Ute Ryba, Erwin Frers, Uwe Strick, Jürgen Kuhlmann, Silke Dirks und Uwe Instinske in der Werkstatt. Seit 35 Jahren sind Kai Uwe Kern, Karin Scheltwort und Thomas Guttmann dabei, seit 30 Jahren Andreas Janßen, Matthias Raschke, Thorsten Decker und Nicole Sommer. Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet wurden Karin Peters, Harald Peters und Uwe Sommer. 20 Jahre arbeiten in der Werkstatt in Jeringhave Christoph Jetzki und Stefan Penders, 15 Jahre Monja Jürgens, Matthias Trabert, Marco Rüdiger und Tammo Schütte, 10 Jahre Lena Jürgensen, Manfred Hummels, Ute Wiegand, Svenja Hoting, Jürgen Wachtendorf, Adrian Berwing und Marcel Bödeker.

Eine Überraschung für die Adventsmarktbesucher gab es am Samstag: Mit beginnender Dunkelheit marschierten musizierende Musiker des Musik- und Majoretten-Corps Friso Varel aus allen Richtungen auf den Schlossplatz und versammelten sich in dem kleinen Tannenwäldchen inmitten des weihnachtlichen Hüttendorfs. Gut 20 Minuten trugen sie Weihnachtslieder und Stimmungsmusik vor.

Bis zum 22. Dezember ist der Markt jeweils von Mittwoch bis Sonntag geöffnet, Mittwoch und Freitag von 15 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr und donnerstags findet wieder der beliebte Hüttenabend bis 20 Uhr statt. Hier können die Adventsmarktgäste in weihnachtlicher Atmosphäre bei Glühwein und Bratwurst den Abend bis 20 Uhr ausklingen lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.