• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Ausbildung erfolgreich beendet

29.09.2017

Zur Freisprechungsfeier hatte jetzt die Papier- und Kartonfabrik Varel eingeladen. Neun Papiertechnologen haben in diesem Jahr dort ihre Ausbildung abgeschlossen: Eike Ahlers, Oliver Decker, Luca Padeken, Timon Walentowitz, Nico Lange, Ivan Appelhanz, Steffen Evers, Mick Geisthardt, Sascha Hartwich und Sven Riederer. Die drei Papiertechnologen Thomas Schmidt, Michael Luck und Wilhelm Miller haben einen Fernlernkurs zum Papiertechnologen im Ausbildungszentrum Steyrermühl (Österreich) absolviert. Daniel Lübben und Thomas Tholen können sich seit diesem Jahr Meister Papiertechnik nennen. Ihren Gesellenbrief erhalten haben zudem Industriekauffrau Marcelle Tilbayne, Fachkraft für Lagerlogistik Nico Lange, Fachkaufmann Einkauf und Logistik Florian Laskowski und Personalkaufmann Tobias Ramolla. Es gratulierten unter anderem Gesellschafter Jürgen Evers sowie Ulrich Lange, Geschäftsführer Produktion und Technik.

In diesem Jahr haben acht Frauen und Männer eine Ausbildung zum Papiertechnologen begonnen, ein Industriekaufmann, zwei Fachkräfte für Lagerlogistik und ein Jahrespraktikant im kaufmännischen Bereich.

Auch Rentner wurden verabschiedet: Hayo Hayen, Egon Langenberg, Reiner Vogel, Gerhard Wiertzema, Holger Piehl, Karl-Heinz Steuer, Harald Lange und Michael Eckhoff.

Erfolgreich war das Team des Studios des Selbstverteidigung Varel bei den German Open in Osterholz bei Bremen. Das Team sicherte sich mehrmals den ersten Platz auf dem Siegertreppchen. In den Startklassen Hard-Style-Combi, Waffenformen und Synchronformen konnten sich Kim-Saskia Brüning, Kim Grape, Matilda Michalke, Hanna Simon und Michelle Kerger gegenüber ihren Mitstreitern sehr gut behaupten und kehrten mit zahlreichen Pokalen und Medaillen nach Varel zurück. Das nächste große Turnier steht Anfang November dieses Jahres an. Hanna Simon und Kim-Saskia Brüning werden ihre Sportschule auf der Weltmeisterschaft in Orlando (USA) vertreten, zu der mehr als 2000 Sportler erwartet werden.

Bei der Aktion „Vom Korn zum Mehl“ des Heimatvereins Varel hat sich Varels Mühlenkönigin Femke umgesehen. Eine Schulklasse aus Leuchtenburg war zu Gast. Zusammen mit den Kindern wurden die Getreidearten bestimmt und anschließend der Weizen mit der Hand ausgeschlagen. Anschließend sind sie auf den Dreschflegel umgestiegen und zu guter Letzt durften sie die etwa 150 Jahre alte Dreschmaschine anschmeißen. „Die Kinder hatten so viel Spaß, besonders als es dann an die Wurfschaufel und die Windfege ging, um die Spreu von dem Weizen zu trennen“, berichtet Femke Ahlers.

Nach dem praktischen Teil haben sich Femke und die Kinder gemeinsam die Ernte des Getreides angeschaut und die Gerätschaften, die in der Scheune neben der Mühle zu sehen sind: Reibschale, Mörser, Drehmühle und Querne. Im Laufe des Vormittags haben die Kinder es gemeinsam geschafft, eine kleine Menge Mehl selbst herzustellen und waren auf ihre Tüte Mehl, die sie am Ende mit in die Schule nehmen durften, mächtig stolz.

„Die Kinder waren schwer beeindruckt von dem alten Handwerk, und auch wir Erwachsenen sehen die Packung Mehl, die wir im Supermarkt kaufen, jetzt mit anderen Augen“, berichtet Femke Ahlers. Ihr persönliches Highlight war der Gang auf die Mühle zum Abschied und der atemberaubende Blick von der Galerie auf Varel.

Beeindruckter als von dem alten Handwerk war sie vom Engagement der ehrenamtlichen Mühlenmitarbeiter. Sie haben es im vergangenen Jahr fast 700 Kindern ermöglichten, einen Tag an der größten noch voll funktionsfähigen Windmühle Deutschlands zu erleben. Das Vareler Mühlenteam bietet diesen Workshop mittlerweile seit über 20 Jahren an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.