• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Azubis ausgezeichnet

02.03.2013

Die Industrie- und Handelskammer Oldenburg hat am Freitag in Vechta 54 junge Leute ausgezeichnet, die im Winter ihre Ausbildung mit der Note „Sehr gut“ abgeschlossen haben. Auch Auszubildende, die in Friesland und Wilhelmshaven ausgebildet wurden, waren dabei. Ausgezeichnet wurden die vier Zerspanungstechniker Thorben Bruns (Jade), Eike Coordes (Wittmund), Niels Grimm (Jade) und Sönke Hey (Bockhorn), die bei Premium Aerotec ausgebildet wurden. Mit „Sehr gut“ wurde ebenfalls Nils Swijghuizen (Zetel) ausgezeichnet, der bei Premium Aerotec eine Ausbildung zum Mechatroniker absolviert hat. Ausgezeichnet wurden auch Nils Beenders (Wilhelmshaven), der bei der Wesel Hydraulik GmbH zum Zerspanungsmechaniker ausgebildet worden ist, sowie Kerstin Neemann (Wilhelmshaven), die bei der Royal Greenland Seafood GmbH zur Industriekauffrau ausgebildet wurde, und Mechatroniker Julian Wagner (Wilhelmshaven). Er wurde beim Marinearsenal Wilhelmshaven ausgebildet. An der Feierstunde nahmen neben den ehemaligen Auszubildenden deren Eltern und Vertreter der Ausbildungsbetriebe teil. Zu den Gratulanten gehörte IHK-Präsident Gert Stuke. Er rief die Unternehmen dazu auf, sich im Wettbewerb um Fachkräfte attraktiv zu machen.

Der Förderverein der städtischen Kindertagesstätte in Varel setzt sich für die Förderung von Kindern ein und unterstützt den städtischen Kindergarten in der Peterstraße finanziell. Sylvia Hütt ist Hobbyfotografin und Erzieherin in Varel und hat Kalender mit Motiven aus Varel und der Umgebung erstellt. 2,50 Euro je verkauften Kalender wurden an den Förderverein gespendet und ergaben eine Spende in Höhe von 110 Euro. Die letzten sechs Kalender können noch bei Sylvia Hütt erworben werden. Die Erzieherin freut sich über die große Resonanz. Es wird auch für das nächste Jahr wieder einen Kalender von Varel und Umgebung geben.

Zur Jahreshauptversammlung hat sich jetzt der Gemischte Chor Rosenberg „Stehe fest“ getroffen. Die Kassiererinnen Anneliese Kruse und Käthe Lübben wurden für 40 beziehungsweise 15 Jahre Treue zum Verein geehrt. In seinem Jahresbericht blickte Vorsitzender Heino Frerichs auf zahlreiche Auftritte des Chores zurück. Er bedankte sich bei den Sängerinnen und Sängern sowie beim Dirigenten Gerd Reil für das Engagement. Der Vorstand wurde von Johann Kruse, der mit 91 Jahren der älteste Sänger ist, entlastet. Der Vorstand wurde wiedergewählt. Der Gemischte Chor Rosenberg ist in diesem Jahr Gastgeber des Gemeindesängerfestes am Sonnabend, 27. April. Beginn ist um 14 Uhr. Weitere Termine des Chores sind eine Fahrt ins Blaue am 8. Juni und eine Kaffeefahrt am 14. September.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.