• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Bargeld und ein Frühstück gewonnen

12.09.2018

Die nächsten sechs Gewinner des Jubiläums-Bilderrätsels anlässlich des 200. Geburtstags des „Gemeinnützigen“ stehen fest: Jeweils 200 Euro in bar gewannen Hilde Bredehorn aus Varel, Irmtraud Maslak aus Brake und Olaf Hoffmann aus Jade. Über einen Sonntagsbrunch-Gutschein für zwei Personen des Upstalsboom Landhotels Friesland in Obenstrohe freuten sich Karin Klinkenberg und Gisela Reinen, die beide in Stadland wohnen, sowie Elsbeth Moritz aus Zetel.

Sie erhielten jetzt in der Redaktion des „Gemeinnützigen“ an der Schlossstraße 7 in Varel ihre Preise. Sie wurden überreicht von NWZ-Redaktionsleiter Olaf Ulbrich. Im Archiv der Nordwest-Zeitung informierten sich die Gewinner über die Geschichte des „Gemeinnützigen“, der erstmals am 13. Juli 1818 erschien. Auch einige alte Titelseiten sind in der Redaktion ausgestellt.

Noch bis Ende Oktober läuft das Geburtstags-Gewinnspiel. Und so können auch Sie gewinnen: Der „Gemeinnützige“ veröffentlicht wöchentlich im Print sowie online zwei Bilder aus dem südlichen Friesland mit dem gleichen Motiv. Im jeweils rechten ist ein Fehler versteckt. Wenn Sie erkennen, in welcher der drei Sektoren er sich befindet, können Sie eine kostenpflichtige Servicenummer mit der entsprechenden Endziffer wählen und teilnehmen.

Eine neue Lehrerin hat die Musikschule Friesland-Wittmund: Verena Titz ist ab dem Schuljahr 2018/2019 als Lehrkraft für Saxophon und Klarinette tätig. Sie unterrichtet Jazz-Saxophon und Klarinette, Improvisation und das klassische Repertoire, aber auch populäre Musik. Verena Titz hat Saxophon und Klarinette an der Hochschule Würzburg studiert und besuchte Workshops und Meisterklassen mit Größen der Musikszene. Aktuell spielt sie in der Oldenburger Band „Fréros“. Sie hat einige Auszeichnungen erworben, darunter den Kulturpreis Bayern (2016) wie auch ein Deutschlandstipendium.

Viel Beachtung fand die nur neun Tage dauernde Ausstellung impressionistischer Bilder der brasilianischen Künstlerin Gisele Ulisse in der Zollamt-Galerie. Die Besucher waren erstaunt über die intensive Farbgebung der Werke. Zur Finissage am Sonntag konnte Helmut Wahmhoff vom Kunstraum die Künstlerin und ihren Schweizer Kurator Marcel Markus persönlich in der Galerie begrüßen. Auch drei Ehepaare waren zum Ausstellungsende gekommen, um die von ihnen gekauften Acrylgemälde mit nach Hause zu nehmen. Alexandra Mergili vom Zollamt wies darauf hin, dass ab dem 15. September experimentelle Druckgrafiken der Künstlerin Katrin König aus Eisenberg im Kunstraum gezeigt werden.

Viel beschäftigt ist derzeit Varels Mühlenkönigin Kerstin Ligthart. Am Wochenende nahm sie am Umzug zum Bockhorner Markt teil. Mit dabei war ihre Großcousine Antonia, die sie als Prinzessin begleitet hat. Der nächste Auftritt steht am Wochenende an: Die Mühlenkönigin ist dabei, wenn am Freitag um 16 Uhr der Vareler Kramermarkt vor der Schlosskirche eröffnet wird.


Alles zum Jubiläum:   www.nwz-online.de/gemeinnuetziger200 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.