• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

„Beherbergungsverbot in Niedersachsen: Schämt Euch!“

14.10.2020
Betrifft: Beherbergungsverbot in Niedersachsen

Schämt Euch! Ich (66) bin in Norddeutschland geboren und aufgewachsen, habe in Göttingen, Hamburg, Essen und Italien gelebt, bevor ich mich vor 20 Jahren berufsbedingt in Köln niedergelassen habe.

Seit einigen Jahren mache ich zur Karnevalszeit im Wangerland in einem Landhotel Kurzurlaub. Dieses Hotel wurde Anfang des Jahres von einem jungen Ehepaar übernommen, das bis zum Lockdown natürlich noch keine Rücklagen bilden konnte. Also taten sie das einzig Richtige und boten den Stammkunden Gutscheine an, die in beeindruckender Weise genutzt wurden – auch von mir: ich habe bereits im Mai den vierstelligen Betrag überwiesen, den ich für meinen Aufenthalt im Februar 2021 brauche.

Nun aber ist völlig unklar, ob ich diesen Gutschein nutzen kann. Der Grund: Niedersachsen beherbergt keine Gäste mehr aus so genannten Risikogebieten mit einer Inzidenz über 50, also auch Kölner nicht. Als ob das großstädtische Partyvolk und feiernde Großfamilien mit Migrationshintergrund in Niedersachsen Urlaub machen würden! Nein, es trifft Familien mit Kindern und Leute wie mich, die sich an alle Regeln gehalten haben.

Ich möchte noch einen peinlichen Aspekt dieser Angelegenheit verdeutlichen: als ich Ende August mit der Fähre von Harlesiel nach Wangerooge gefahren bin, waren alle drei Decks dermaßen voll, dass die Einhaltung der Abstandsregeln schlichtweg unmöglich war. Ich war dicht umzingelt von Leuten mit verschwitzten, durchgesabberten Masken – eklig! Da müssten die Verantwortlichen in die Pflicht genommen werden!

Ich appelliere an alle Politiker, mit diesen innerdeutschen Barrieren sofort aufzuhören. Sie spalten, sind ungerecht und unterminieren die Solidarität, die eine Gesellschaft unbedingt braucht – gerade jetzt.

Ursula Fuhrhop Köln

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.