• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Beklatscht, begrüßt und begeistert

09.09.2015

Ihre Ausbildung bei Premium Aerotec an den Standorten in Varel und Bremen haben jetzt vier Frauen und 27 Männer begonnen. Im Werk in Varel am Riesweg wurden sie vom Ausbildungskoordinator Henning Fellensiek begrüßte. Vor den 31 Auszubildenden und Studenten im Praxisverbund liegt nun eine drei- bis vierjährige Lehrzeit. Gleich zu Beginn der Ausbildung absolvieren die Nachwuchskräfte ein Berufseinstiegsseminar. In diesem bekommen sie wertvolle Tipps für den Berufsstart und lernen die neuen Ausbildungskollegen besser kennen.

Mit der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker begannen nun Finn Beitelmann, Timo Böhmer, Sönke Garnholz, Leon Maurice Holzapfel, Jacob Ihnen, Timo Janßen, Jacqueline Meinen, Tom Meinen, Angela Müller, Fabio Plois, Julian Schneemann, Keno Siefken und Marcel Wempen. In Bremen erlernen nun Jerome Brandt und Marius Kultermann diesen Beruf. Zudem begannen Pascal Pieper und Daniel Wehrenberg ihre Ausbildung zum Fluggerätmechaniker.

Zum Industriemechaniker werden ausgebildet: Tobias Harms, Jörn Hoffmann, Fynn Jansen, Levin Visser, Christina Wächter, Timo Wendt und Marc Wilken. Die Ausbildung zum Mechatroniker traten Sören Bruhn, Niklas Gerdes und Corinna Petznik an. Darüber hinaus bietet Premium Aerotec in Varel und Bremen Plätze für das duale Studium im Fach Maschinenbau an. Henning Griepenburg, Marc Hollmann, Lena Kruse und Jan Stuwe begannen nun ihr Studium im Praxisverbund mit integrierter Berufsausbildung.

Treue Dangast-Urlauber sind jetzt vom Kurverein geehrt worden. Blumen und eine Urkunde überreichte Ulrike Hoffmann an Irma Peters, die bereits seit 55 Jahren in das Nordseebad kommt. Seit 50 Jahren nach Dangast kommt Dr. Jens-Uwe Kulik, seit 40 Jahren zu Gast sind Reinhold Wiatzka, Sandra und Mike Stumpe, Wolfgang Michel, Helga und Hans Nordmann sowie Dieter Rottendorf. Letzterem wurde auf dem städtischen Campingplatz der Spitznamen „Bürgermeister“ verliehen. „Der lebt ja quasi hier“, sagten seine Nachbarn. Bei dem gemütlichen Kaffeenachmittag, zu dem Kurverwaltung und Kurverein eingeladen hatten, berichtete Stefanie Wiechmann von den nach der Saison beginnenden Sanierungsarbeiten der Sanitäranlagen. Viel Lob von den Campern gab es für das Betreiberteam an der Schranke um Karl-Heinz Varrelmann. Sie baten aber auch um Verbesserungen beim Campingplatzkiosk. Die Öffnungszeiten und das Angebot müssten unbedingt geändert werden. Eine ganz besondere Überraschung hatten die Urlaubsnachbarn aus dem Campingplatz-Robbenweg nach dem Kaffeetrinken für Hans Schrader: Er feierte kürzlich seinen 60. Geburtstag, und nun gab es eine Kutschfahrt durch Dangast.

Die Vareler Mühlenkönigin Janina und die Prinzessin Sabrina waren am Sonntag zu Gast beim Blütenfest in Wiesmoor. Dort wurden die neuen Majestäten gewählt, Blütenkönigin Viola II. alias Carmen Schön und ihre zwei Prinzessinnen Jessica Amelsberg und Sarah Schoon. Die Vareler Majestäten fuhren im offenen Wagen im Festumzug mit, wurden auf der Bühne vorgestellt. „Wir hatten einen wunderschönen Tag in Wiesmoor, gemeinsam mit vielen anderen Hoheiten aus der Region“, sagt Königin Janina.

Einen gelungenen Ausklang bei der Jungtaubenreise haben die Vareler Züchter gefeiert. Sieger des Fluges ab Heusden-Zoldern über 332 Kilometer wurde eine Taube des Vareler Züchters Erwin Hurling. Platz vier belegte eine Taube von Carsten Ebeling und Rang Neun belegte ein Vogel von Heinrich Mack. Ein gutes Gesamtergebnis mit ihren Tauben erzielten die Züchter Carsten Ebeling (50 Tauben/24 Preise), Erwin Hurling (39 Tauben/20 Preise) und Heinrich Mack (65 Tauben/27 Preise). An dem anspruchsvollem Flug beteiligten sich noch einmal 463 Jungtauben.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.