• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Besonderes Geschenk

03.05.2013

Zum elften Mal (seit 1993) trafen sich jetzt ehemalige Volksschüler des Einschulungsjahrgangs Herbst 1945 aus der Stadtknabenschule am Schlosserplatz in Jever wieder. Zum Treffen kamen Wilfried Alves, Rolf Bartels, Franz Baumann, Richard Bevern, Harry Binder, Dieter Dieken, Jürgen Drantmann, Gerhard Drescher, Waldemar Dymny, Gerhard Eilts, Johann Heinrich Frerichs, Dieter Goldbaum, Günter Graumann, Herbert Janßen, Karl Jürgens, Gerhard Lübben, Karl Lüken, Hans-Adolf Ahmels, Hans Badberg, Gerhard Nanninga, Gerold Söker.

Der Wasserwerksmaschinist Rüdiger Eckstein vom Wasserwerk Sandelermöns wurde jetzt von Stefan Wallschlag, Betriebsingenieur beim Oldenburgisch Ostfriesischen Wasserverband, in den Ruhestand verabschiedet. Mit 14 Jahren begann Eckstein eine Lehre als Feinmechaniker bei den Olympia-Werken in Roffhausen, 1979 bewarb er sich auf eine Stelle im Wasserwerk, nur wenige hundert Meter von seiner Wohnung entfernt. Als Maschinist sorgte Eckstein 34 Jahre für die Funktionalität der Anlagen. Dienststellenleiter Willi Zickermann gab dem ausscheidenden Mitarbeiter „gute Ratschläge“ für sein Rentnerdasein. Nach der Verabschiedung eskortierten die Mönser Dorfgemeinschaft und seine Familienangehörigen den engagierten Dorfbewohner Eckstein auf dem Wasserwerksgelände in einer Rikscha zum Feiern in den ehemaligen Kindergarten. Dort überraschten die Kollegen von Rüdiger Eckstein ihn mit einem „Fantasieradmobil“, einem blau angestrichenen Fahrrad mit wasserführenden Armaturen, dessen Reifen zusammen mit den zusätzlichen Holzbuchstaben WV die Abkürzung OOWV darstellte.

Zum Monatspreisskat des Bürgervereins Jever im Johann-Ahlers-Haus fanden sich jetzt 22 Skatspieler ein. Die Spielleiter Wolfgang Lalowski und Rolf Schmitz freuten sich über die gute Beteiligung. Erich Jürgens siegte mit 2038 Punkten. Er verwies somit Alfred Siemers (1978) und Wilhelm Heinen (1618) auf die Plätze. Nach einer mäßigen ersten Spielrunde holte Jürgens am zweiten Tisch rekordverdächtige 1517 Punkte und setzte sich so an die Spitze. Der nächste Preisskat des Bürgervereins mit Sonderausspielung findet am 28. Mai um 18:30 Uhr im Johann-Ahlers-Haus statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Tanzsportclub Jever tanzte in seinen geschmückten Clubräumen in lockerer und ausgelassener Atmosphäre in den Mai. Die Sonntagstanzgruppe hatte die Maifeier organisiert, natürlich wurde auch ein Maibaum aufgestellt. Die nächste große Veranstaltung des Clubs ist eine Radtour am 16. Juni.

In der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbands Friesland zeichnete Kreisjugendfeuerwehrwart Karl Adden mit seiner Stellvertreterin Sabine Stratmann Uwe Schiller und Stefan Eilers (ovales Bild, von rechts) mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr aus und würdigte damit ihr Engagement. Einen Schwerpunkte der Jugendarbeit nannte Karl Adden außer der feuerwehrtechnischen Aus- und Fortbildung das Hinführen der Jugendlichen zu Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Auf Landesebene fand das Konzept Jugendforum der friesländischen Jugendfeuerwehr mit ihren Sprechern Rieka Hinrichs und Deeke Leffers viel Anerkennung. In der Kinderfeuerwehr sieht Adden eine gute Möglichkeit, den Nachwuchs schon ab dem sechsten Lebensjahr spielerisch an die Feuerwehr heranzuführen.

Mit einem frisch zubereiteten Frühstück hat sich der DRK-Kreisverband Jeverland jetzt bei der KSF-Steuerberatungsgesellschaft in Schortens für die stets gute Zusammenarbeit und Spendenbereitschaft bedankt. Seit Jahrzehnten erstellt das Büro die Bilanzen für das Rote Kreuz – und jedes Jahr konnten sich die Rotkreuzler über eine Spende freuen. Im vergangenen Jahr spendete das Führungstrio des Büros, Gerhard Kujaw, Andreas Stangneth-Minßen und Johann Fischer, jeweils 1000 Euro. Das DRK nutzte die 3000 Euro für die Einbauküche in der neuen Isis-von-Puttkamer-Begegnungsstätte. „Danke, dass Sie uns immer wieder helfen“, sagte DRK-Geschäftsführer Gerd Carls. Die Leiterin der Sozialarbeit, Isis von Puttkamer, betonte die Bedeutung der Einrichtung auch für die Jugend- und Sozialarbeit. „Je größer die Dankbarkeit, desto kürzer die Rede“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des DRK-Kreisverbands Jeverland, Heinz Memmen.

Zu einem Erfolg ist der zweite Trödelmarkt auf dem Spielplatz des ehemaligen Kindergartens in Sandelermöns geworden. Veranstalter des Marktes war der örtliche Dorfbürgerverein. Der Trödelmarkt soll zur Belebung des Dorfes beitragen. Anneliese Eckstein, Vorstandsmitglied des Dorfbürgervereins, hatte die Organisation des Trödelmarktes mit vielen Ständen übernommen. Den windstillen Sonnentag nutzten auch viele Radfahrer zur Einkehr in die Cafeteria.


     www.bv-jever.de 
     www.tanzsportclub-jever.de 

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.