• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Alte Hasen, junge Hüpfer

05.08.2019

Die Oldenburgische Landesbank (OLB) begrüßt insgesamt 69 neue Auszubildende. 29 junge Frauen und 38 junge Männer starten bei der OLB. Acht Auszubildende absolvieren bei der OLB und an der Jade Hochschule ein duales Studium der Bank- und Versicherungswirtschaft. Die OLB-Geschäftsregion Oldenburg/Ammerland/Friesland/Wilhelmshaven begrüßt: Thore Janssen (erste Station: Filialverbund Oldenburg-Kreyenbrück), Adrian Kanthak (Oldenburg-Nadorst), Jule Wissmann (Wilhelmshaven), Philipp Kuhlmann (Oldenburg-Gottorpstraße), Marie Baumeister (Westerstede), Mika Nienaber (Rastede), Tim Reich (Oldenburg-Kreyenbrück), Daja Goldenstein (Oldenburg-Eversten), Thomas Schmelz (Bad Zwischenahn), Jonas Vasterling (Oldenburg-Nadorst), Laura Niehage (Wilhelmshaven), Hubertus von Harling (Rastede), Anna Rautenberg (Oldenburg-Gottorpstraße), Marvin Schubert (Jever), Vanessa Albrecht (Varel), Max Nickel (Westerstede), Fynn Siemer (Bad Zwischenahn) sowie Daniel Enckelmann (IT) und Lars Stracke (IT). Axel Bartsch, OLB-Vorstandsvorsitzender, hat die Neueinsteiger persönlich in der OLB willkommen geheißen.

Auch der Landkreis Friesland hat seine neuen Auszubildenden begrüßt. In der Kreisverwaltung starten Auszubildende und duale Studenten. Die Erste Kreisrätin Silke Vogelbusch und Frieslands Landrat Sven Ambrosy hießen die jungen Leute willkommen. Die neuen Gesichter in der Kreisverwaltung sind: Jana Becker (Kreisinspektor-Anwärterin), Jessica Holz (Kreisinspektor-Anwärterin), Timo Einsle (Kreisinspektor-Anwärter), Andreas Pree (Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten), Jan Hülse (Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten), Hauke Janssen (Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten), Timo Dorn (Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten), Hendrik Hemken (Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten), Carsten Held (Ausbildung zum Kreisstraßenwärter) und Tammo Wolf (Ausbildung zum Fachinformatiker). Laura Schutta (Soziale Arbeit) beginnt im Laufe des Jahres ein duales Studium beim Landkreis, im Dezember folgt Kristina Esse (Ausbildung zur Hygienekontrolleurin). Insgesamt absolvieren zehn Frauen und 16 Männer ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung in folgenden Berufen: sechs Kreisinspektor-Anwärter/-innen, 15 Verwaltungsfachangestellte, ein Bauzeichnerin, zwei Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration, eine duale Studentin „Soziale Arbeit“ und ein Kreisstraßenwärter.

Bei der Volksbank Jever gibt es dagegen zahlreiche Dienstjubiläen: Insgesamt können acht Mitarbeiter auf viele Jahre bei der Volksbank Jever blicken. Meike Brader, Maike Irmer, Peter Andreßen und Jörg Hodel halten der Volksbank Jever beziehungsweise der genossenschaftlichen Organisation bereits seit 40 Jahren die Treue. Auf eine 25 Jahre bei der Volksbank Jever können Jens Bruhnken, Daniela Jürgens, Corinna Müller und Oliver Ziemer zurückblicken.

Früher haben sie gemeinsam die Schulbank gedrückt, jetzt kamen sie zum Klönen erneut zusammen: 56 Jahre nach der Einschulung trafen sich die früheren Schüler der Volksschule Neustadtgödens zum ersten Mal wieder. Irene Budde (geborene Schmertmann) hatte von den damals 15 Schülern 13 ausfindig gemacht, von denen sich Ute Fromm (Asmusen), Petra Pflugmacher (Schepker), Rolf Zimmering, Eckard Würfel, Jutta Eden (Heinisch) und Udo Geßler die Schule noch einmal ansahen. Anschließend ging es zum Frühstücken, bevor ein buntes Überraschungsprogramm folgte. Wichtig war den früheren Schülern aber vor allem die Gelegenheit zum Klönen. Die meisten kamen aus der näheren Umgebung, Udo Geßler aus Buxtehude hatte die weiteste Anreise.

Eine Schülerin Klavierlehrerin Halina Waloschek aus Cäciliengroden, Amrei Lüken (12), hat erfolgreich am internationalen Feurich-Wettbewerb für Klavier, Gesang, Kammermusik und Komposition im österreichischen Wien teilgenommen. Für die Teilnahme musste sich die junge Musikerin unter rund 300 Anmeldungen aus aller Welt in ihrer Altersklasse qualifizieren. Sie spielte ein Stück aus der Moderne von Frederico Mompou sowie „Guige“ aus der Französischen Suite von Johann Sebastian Bach. Amrei, die seit ihrem fünften Lebensjahr Klavier spielt, übt täglich freiwillig. Ein großer Anreiz für die Zwölfjährige sind Wettbewerbe und Konzerte. „Ich brauche ein Ziel, dann kann ich hart arbeiten“, sagt sie. Neben dem Wettbewerb besuchte sie viele Sehenswürdigkeiten.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.