• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

BEWERBUNGSWETTBEWERB: Anna-Lena Krosch überzeugt die Jury

29.11.2007

VAREL Anna-Lena Krosch (15) aus Obenstrohe hat den zweiten Bewerbungswettbewerb der Lokalen-Agenda-Gruppe „Regionales Qualifizierungsnetzwerk“ in Varel gewonnen. Platz zwei ging gemeinsam an Marco Dierks (16) aus Langendamm und Kevin Gerken aus Dangastermoor. Alle drei besuchen zehnte Klassen der Realschule Obenstrohe. Zur Belohnung erhielten sie Einkaufsgutscheine über 30 bzw. 50 Euro. Den Klassenwettbewerb gewann die 10bR aus Obenstrohe vor der 10aR und der 9aR. Für Gewinner gibt es 100, 75 bzw. 50 Euro in die Klassenkassen.

„Die Sieger haben ihre Stärken gut vermittelt“, lobte Jury-Mitglied Sascha Biebricher. Jury-Mitglied Uwe Brennecke zeigte sich überrascht über die gute Qualität der Bewerbungen. „Bei den meisten Bewerbungen konnte man spüren, dass sich die Jugendlichen wirklich Gedanken über den angestrebten Beruf gemacht haben.“

Schirmherr und Bürgermeister Gerd-Christian Wagner gestand, dass er sich interessant aufgemachte Bewerbungen immer durchlese. Bei „0815-Bewerbungen“ schaue er zunächst nur auf den Namen und das Bild. Kreativität sei bei Bewerbungen daher ebenso gefragt, um sich Zugang in die Firmen zu verschaffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Obwohl beim zweiten Bewerbungswettbewerb des Regionalen Qualifizierungsnetzwerkes nur Beiträge aus einer Schule, nämlich der Haupt- und Realschule Obenstrohe, eingegangen sind, haben sich nach Angaben von Organisator Sascha Biebricher mehr Klassen und mehr Schüler als im Vorjahr beteiligt. Anliegen der Organisatoren ist es, dass durch den Wettbewerb das Thema Beruf in die Köpfe der Schüler kommt und sie sich damit beschäftigen.

Lehrer Heiner von Reeken berichtete, dass die Klassen acht bis zehn sich in jedem Schuljahr mit dem Thema Bewerbung befassen. Der Wettbewerb sei eine echte Chance, weil Fachleute die Bewerbungen der Schüler unter die Lupe nähmen. Außerdem sei die Beziehung zwischen Schule und Wirtschaft wichtig. Zur Jury gehörten Sascha Biebricher und Frido Nacke vom Regionalen Qualifizierungsnetzwerk, Uwe Brennecke (Ausbilder Telekom), Susanne Herbst (Bewerbungstrainerin), Thorben Rebitzer (AOK) sowie Regina Straßer (Ausbildungsleiterin Papier- und Kartonfabrik).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.