• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
EU-Parlament stimmt für   Artikel 13
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 38 Minuten.

Urheberrechtsreform
EU-Parlament stimmt für Artikel 13

NWZonline.de Region Friesland Bildung

Auch Jugendliche bekommen eine Stimme

29.08.2013

Varel „Ich fühle mich richtig erwachsen“, sagt Carlos und wirft seinen Wahlzettel in die Urne. Der 15-Jährige ist einer von 430 Schülern des Lothar-Meyer-Gymnasiums Varel und der Außenstelle in Zetel, die am Mittwoch an der Schülerwahl teilgenommen haben. Die Nordwest-Zeitung hatte wie schon zur Landtagswahl Schulen im Oldenburger Land dazu aufgerufen, sich an der Aktion „Schüler wählen“ zu beteiligen. Die Schüler, die bei der eigentlichen Wahl noch kein Stimmrecht haben, bekommen bei der Schülerwahl eine Stimme.

Schüler wählt

Die Schülerwahl ist eine Aktion der NWZ , an der Klassen aus dem Oldenburger Land teilnehmen. In Varel beteiligen sich das Lothar-Meyer-Gymnasium, die Oberschulen Varel und Obenstrohe sowie die BBS. Neben originalgetreuen Stimmzetteln erhalten die Klassen Wahlurnen. Am Montag, 16. September, werden die Ergebnisse aller Schulen in der NWZ  veröffentlicht.

Schüler der achten bis zehnten Klasse nehmen am LMG an der Wahl teil. Die Politiklehrer Andreas Liehr und Jürgen Wolfschmidt haben dafür gesorgt, das alles so abläuft wie bei einer richtigen Wahl. Auf von der NWZ  zur Verfügung gestellten Stimmzetteln, die denen der echten Bundestagswahl gleichen, konnten die Schüler Erst- und Zweitstimmen vergeben und sie anschließend in die Wahlurnen werfen.

Leonard findet die Möglichkeit, bei der Schülerwahl seine Stimme abzugeben, klasse, fühlt sich von den Parteien aber nicht gut über ihre Wahlprogramme informiert. Seiner Ansicht nach wüssten viele Jugendliche nur grob, wofür die Parteien stehen: „Die Linken wollen freies Internet, die Grünen sind für Tierschutz und die SPD ist die Partei für alte Leute.“

Politiklehrer Fridolin Roberg ist angetan von der Schülerwahl. „Sie leistet einen wichtigen Beitrag, Politik anschaulich und greifbar zu machen“, sagt er.

Das LMG hat nicht nur an der Schülerwahl, sondern auch an der offiziellen „Juniorwahl“ teilgenommen. Die NWZ  und das bundesweite Schulprojekt „Juniorwahl“ unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Lammert haben zur Bundestagswahl eine Kooperation vereinbart. Mit im Boot ist auch die LzO, die unter anderem NWZ -Abos für die Schulen gesponsert hat.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Spezial unter   www.nwzonline.de/schuelerwahl 
Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.