• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Auszubildende wollen es wissen

20.02.2015

Varel „Durch Zeitungslesen steigt das Allgemeinwissen, und das Lesen hilft dabei, vernünftige Texte zu schreiben.“ Regina Strasser, Ausbildungsleiterin für Papiertechnologen bei der Papier- und Kartonfabrik Varel, weiß, wovon sie spricht. Seit Jahren nimmt die Papier- und Kartonfabrik am NWZ-Projekt AZuBi (Arbeit, Zukunft, Bildung) teil und die Erfolge lassen sich messen.

Ein Jahr lang erhalten die Berufsanfänger täglich die Nordwest-Zeitung. Die PKV übernimmt die Bezugskosten für die Auszubildenden.

Am Donnerstag war Uwe Mork, Leiter der Privatkundenabteilung der Nordwest-Zeitung, in der Vareler Fabrik zu Gast, um den Auszubildenden die Aktion vorzustellen. Er sprach mit ihnen darüber, warum es wichtig ist, sich über das Weltgeschehen und über die Ereignisse im eigenen Umfeld zu informieren und darüber, warum gerade die Tageszeitung dafür geeignet ist.

Die Vorteile liegen auf der Hand, sagte Uwe Mork: „Untersuchungen haben erwiesen, dass Zeitungslektüre das Allgemeinwissen steigert und das Ausdrucksvermögen und die Rechtschreibung fördert. Mehr Wissen bedeutet mehr Kompetenz im Berufsalltag.“ Eine Studie der Universität Koblenz-Landau belege, dass Zeitunglesen „schlauer macht” und der Erfolg schon nach sehr kurzer Zeit sichtbar sei.

Neben der Lektüre der NWZ  dürfen sich die Auszubildenden auf Einladungen zu Vorträgen für alle Teilnehmer am AZuBi-Projekt freuen, wobei es beispielsweise um Benimmregeln geht. Auch steht ein Besuch des Druckhauses in Oldenburg auf dem Programm.

Alle 14 Tage müssen die AZuBi-Azubis übrigens beweisen, dass sie etwas gelernt haben. Dann gilt es, fünf Quizfragen zu beantworten.

Traute Börjes-Meinardus
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2502

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.