• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Mission Lebenshaus: Bildungs-Netzwerk reicht bis nach Jever

22.08.2015

Jever /Wilhelmshaven Die Gesellschaft „Mission Lebenshaus“ in Bremen, Träger des Friedel-Orth-Hospizes in Jever und des Kinder- und Jugendhospizes in Wilhelmshaven, weitet ihre Aus- und Weiterbildungsangebote für die Hospiz- und Palliativversorgung in der Region aus. So finden ab Mitte September Fachvorträge und Seminare auch in Jever statt.

Den Auftakt des Weiterbildungsangebots bildet am Mittwoch, 9. September, eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Leuchttürme der Hoffnung. Hospize als Räume der Begegnung mit den Facetten des Lebens“. Die Diskussionsrunde befasst sich mit den Themen Bedeutung des Ehrenamts in der Hospizarbeit, Hospiz gegenüber Pflegeheim sowie Hospizbewegung und Gesellschaft.

Von 15 bis 17.30 Uhr diskutieren im Kinder- und Jugendhospiz Wilhelmshaven, Kurt-Schumacher-Straße 241, SPD-Landtagsabgeordneter Holger Ansmann, der Theologe Prof. Dr. Traugott Roser (Uni Münster), Dr. Becker Ebel von der Firma MediAcion für Palliativkurse, Lebenshaus-Geschäftsführer Pastor Uwe Mletzko, Palliativmedizinerin Prof. Dr. Sylvia Kotterba (Klinikum Leer) und Ulrich Domdey, Vorsitzender der Hospiz-Landesarbeitsgemeinschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ausbildung von hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern und Betreuern in Hospizen ist Teil des Gesellschaftszwecks der „Mission Lebenshaus“. „Nun haben wir uns entschieden, unsere Kräfte im Weiterbildungsbereich zu bündeln und interne und öffentliche Bildungs- und Qualifizierungsangebote in einem Netzwerk zusammenzufassen“, so Mletzko.

In Jever findet am 19. September ein Kursus „Aromapflege – wohltuende Pflege“ statt. Von 19 bis 20 Uhr erläutert Referentin Petra Hülsebus im Orth-Hospiz, Mühlenstraße 63 A in Jever, die Zusammensetzung der Öle und ihre Wirkungsweise. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende erwünscht.

Am 16. Februar folgt in Jever von 9 bis 15.30 Uhr ein Seminar „Das Recht auf das eigene Sterben – Kommunikation des Aushaltens“.

Infos zum gesamten Bildungsprogramm gibt es unter Tel. 04421/96 60 00 16 oder per E-Mail an bildung@mission-lebenshaus.de.


Programm unter   www.hospiz-bildung.de 
Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.