• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Kinderleicht Energie sparen

22.02.2019

Bockhorn Der Letzte macht das Licht aus, wenn die Fenster offen sind, muss die Heizung runter gedreht werden und nach dem Händewaschen wird der Wasserhahn wieder fest zugedreht: So einfach kann man Energie sparen. Und weil das so kinderleicht ist, lernen das in der Gemeinde Bockhorn auch schon die Kleinsten. Die Bockhorner Kindergärten und Grundschulen nehmen am Projekt „Energiespar-Kids“ des Regionalen Umweltzentrums (RUZ) Schortens teil.

Das Energiesparen zahlt sich aus: Die Einrichtungen haben jetzt Prämien von der Bockhorner Ökostrom-Gesellschaft bekommen. Die Höhe der Prämien richtet sich zum einen danach, wie viele Kinder im Kindergarten oder in der Schule sind, und zum anderen danach, was die Einrichtungen konkret dafür tun, dass die Kinder lernen, Energie zu sparen.

Von den Vertretern des RUZ in Schortens lernen die Mädchen und Jungen an Aktionstagen, wie wichtig es ist, Energie zu sparen, und wie einfach das geht. Auch die Mülltrennung spielt dabei eine Rolle. Sie lernen erst einmal, wo überhaupt Strom fließt, was Wasserverschwendung bedeutet und warum Mülltrennung so wichtig ist.

Am Donnerstag haben die Schulen und Kindergärten ihre Prämien für das Projekt bekommen. Spitzenreiter der Aktion in der Gemeinde Bockhorn ist die Grundschule Grabstede mit 73,4 Punkten (472 Euro Prämie). „Die Klimaschule in Grabstede hat wieder ein herausragendes Ergebnis erzielt, schon seit fünf Jahren ist die Grabsteder Schule in der Gemeinde die beste“, sagt Katja Lorenz, Stellvertreterin des Bürgermeisters im Amt.

Es folgen die Grundschule Bockhorn (62 Punkte, 510 Euro Prämie), der evangelische Kindergarten Bockhorn (72 Euro) und der kommunale Kindergarten Grabstede (38,2 Punkte, 298 Euro Prämie).

Dass das Energiesparen Wirkung zeigt, bestätigt Katja Lorenz: „Wir bekommen jedes Jahr einen Energie-Bericht von der EWE, und so können wir verfolgen, wie sich der Stromverbrauch entwickelt. Der Strom- und Gasverbrauch an unseren Grundschulen und Kindergärten ist weit unter dem Landesdurchschnitt, obwohl wir alte Gebäude haben.“

Die Gemeinde hat in den Einrichtungen in den Klimaschutz investiert: So gibt es in allen Grundschulen und Sporthallen in Bockhorn in jedem Raum Deckenlampen mit LED-Leuchten, die von alleine ausgehen, wenn der Raum leer ist – oder, wenn sich keiner bewegt, weil alle still sitzen und eine Klassenarbeit schreiben.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.