• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Borgstede behält seine Grundschule

24.09.2014

Borgstede Mit einem schönen Mittelalterfest hatten die Schüler der Grundschule Borgstede im Sommer Abschied von ihrer Grundschule gefeiert (NWZ  vom 18. Juli). Die Stadt hatte 2013 die Grundschule Altjührden geschlossen, ein Jahr darauf folgte der Standort Borgstede. Das Waisenstift hatte schon im Februar 2013 Interesse gezeigt an dem Schulgebäude. Nach langen Verhandlungen wurde der Kaufvertrag mit der Stadt Varel vor einem Monat, am 20. August, beurkundet. Jetzt endlich erfolgt der Umzug, berichtete Claudia Preuß, Leiterin des Waisenstiftes. Der Primarbereich der Von-Aldenburg-Schule, eine Förderschule, wird mit 24 Kindern und den Lehrern in die ehemalige Grundschule wechseln. „Wir ziehen am Sonnabend um, so dass wir am Montag starten“, sagte Claudia Preuß.

Die Räume der Von-Aldenburg-Schule auf dem Gelände des Waisenhauses wiederum werden von den Schülern des Sekundarbereichs bezogen. Sie mussten wegen der Raumknappheit teilweise außerhalb unterrichtet werden. „Die Idee war es, den Primarbereich und den Sekundarbereich zu trennen, einmal wegen des Altersunterschieds und auch wegen der unterschiedlichen Bedürfnisse. Wenn neue Kinder zu uns kommen, sollen sie künftig auch in Borgstede eingeschult werden.“ Für die Kinder der Klassen 1 bis 4 wird es auch ein Ganztagsangebot geben. Längst nicht alle Kinder der Von-Aldenburg-Schule wohnen im Waisenhaus, es gibt auch Kinder, die nur tagsüber betreut werden. „Das neue Gebäude wird intensiv genutzt“, resümierte die Leiterin des Waisenstifts.

Gekündigt hat das Waisenstift den Mietvertrag mit der Stadt über die Räume im Haus des Handwerks. Dort wurden auch die Tagesgruppen betreut. Etwa 100 Kinder werden von den Mitarbeitern des Waisenstiftes betreut, davon 64 in Vollzeit (Waisenhaus und Wohngruppen), 22 in Tagesgruppen, dazu die Kinder in Familien und Kinder der wohnortnahen Erziehungshilfe.

Das erste feste Schulgebäude in Borgstede wurde 1845 erbaut. Als 1864 die Zahl der Schüler auf 150 stieg, wurde eine zweite Klasse angebaut. Dieses Gebäude brannte 1916 ab. 1920 wurde ein Neubauerrichtet. Bis dahin diente eine Baracke als Notbehelf.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Hans Begerow
Leitung
Politik/Region
Tel:
0441 9988 2091

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.