• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

SCHULE: Dank Kuss ist Kasper kein „stinky pig“

29.05.2008

SANDE Sensation: „Prince Jannick of Sande is a real hero!” Der Kasper freut sich ganz enorm und mit ihm alle Kinder der dritten und vierten Klasse der Grundschule Sande. Grund dafür ist, dass Kasper nun endlich wieder Kasper ist und nicht mehr als „stinky pig“, als stinkendes Schwein, durchs Leben gehen muss. Jannick hat ihn nämlich durch einen Kuss erlöst.

Eine typische Zaubergeschichte, bei der neben Kasper auch noch die Hexe und drei magische Federn eine Rolle spielen. Ganz und gar nicht typisch ist allerdings, dass die Kinder der Grundschule diese Geschichte und eine andere, die sich um einen Piraten drehte, in englischer Sprache erleben. Gebannt verfolgen die Dritt- und Viertklässler das Treiben des Kaspers, den Uwe Spillmann zum Leben erweckte. Der gelernte Puppenspieler und Fremdsprachenlehrer reist mit einem großen Korb, seiner Kiepe, durch die Lande und bringt Grundschulkindern die englische Sprache mit Hilfe des Kaspertheaters näher. In anderen Ländern, zum Beispiel Neuseeland, Amerika und England, ist er übrigens im Auftrag des Goetheinstituts unterwegs und vermittelt den dortigen Kindern die deutsche Sprache.

Es sei für Grundschulkinder enorm motivierend, wenn sie in der dritten Klasse ein komplettes Puppentheater in englischer Sprache verfolgen können. Und das, obwohl sie gerade erst begonnen haben, die Sprache zu erlernen, so der Puppenspieler. Und auch den Viertklässlern machte das Kaspertheater auf diese Weise noch Spaß. Auch wenn sie vielleicht nicht jedes Wort verstanden, so erschloss sich die Bedeutung doch für jeden aus dem Zusammenhang. Klar, dass die Schüler einhellig der Meinung waren, dass das Lernen so viel mehr Spaß macht als mit Buch und Bleistift.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.