• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Einfach nur abhängen oder richtig feiern

15.01.2016

Bockhorn An manchen Tagen sind es nur eine Handvoll Jugendliche, an anderen Tagen hängen bis zu fünfzig Mädchen und Jungen auf den Sofas rum, spielen Kicker, Karten oder Playstation. Es gibt an die hundert Jugendliche in Bockhorn, die regelmäßig ins Jugendzentrum (Jubo) im Bürger-Huus kommen, um dort ihre Nachmittage zu verbringen. „Im Leben vieler junger Menschen sind wir ein konstanter Punkt“, sagt die Leiterin des Jubo, Inja Boomgarten.

„Für die Jugendlichen ist das Jubo ein Rückzugsort. Sie können hier ungestört ihre Nachmittage verbringen, können miteinander abhängen oder etwas spielen. Vor allem im Winter ist es ein beliebter Treffpunkt – denn hier ist es warm“, sagt Inja Boomgarden. Zusammen mit Erzieher Manfred Schrader und dem Bundesfreiwilligendienstleistenden Timo Zieseniß ist sie für die Jugendlichen da und hat ein offenes Ohr.

„Wir bauen zu vielen eine sehr gute Beziehung auf. Sie kommen dann zu uns, wenn sie Probleme Zuhause oder in der Schule haben, oder auch bei Liebeskummer“, sagt sie. Alles, was im Jugendzentrum besprochen wird, bleibe vertraulich. Nur, wenn die Jugendlichen es wünschen und einverstanden sind, spricht Inja Boomgarden mit Eltern oder Lehrern über die Sorgen der Jubo-Gäste.

In den Räumen im Bürger-Huus an der Kirchstraße kommen Kinder ab zehn Jahre, Jugendliche und junge Erwachsene zu Besuch. „Sie kommen von allen Schulformen, zum Beispiel von der Oberschule, der Berufsschule und vom Gymnasium“, sagt Inja Boomgarden. Zusammen mit Manfred Schrader hat sie jetzt das Februar-Programm im Jubo vorgestellt.

Von montags bis donnerstags ist das Jugendzentrum immer von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Montags beginnt um 16 Uhr die Tischtennis-AG, dienstags ist ab 16 Uhr Kinder-Lotto. Donnerstags kochen die Gäste ab 16 Uhr zusammen. Ganz neu ist immer mittwochs ab 17 Uhr das „Soundcheck“ – dann nimmt Manfred Schrader die hauseigene Disco in Betrieb. Die Jugendlichen können ihre eigene Musik auf der lauten Anlage mit wummernden Bässen hören, können tanzen, mit Mikrofon singen oder einfach laute Musik genießen.

Im März beginnt wieder eine Jugendleiter-Ausbildung für Jugendliche ab 15 Jahre und auch für Erwachsene. Infos gibt es im Jugendzentrum (Tel. 04453 71898) und beim Landkreis Friesland (Tel. 04461/9193450).


     www.juleica.de 
Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.