• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Einsatz auf allen Ebenen

01.12.2009

Zur Ermittlung von Grundstückswerten und für sonstige Wertermittlungen werden laut Baugesetzbuch selbstständige, unabhängige Gutachterausschüsse gebildet. Der Gutachterausschuss ist ein unabhängiges Sachverständigengremien, das sich aus Immobilienexperten, wie zum Beispiel Architekten, Bauingenieuren, Bankern, Maklern, Landwirten und Geodäten sowie Vertretern des Finanzamts zusammensetzt. Der Gutachterausschuss berät und beschließt die Bodenrichtwerte, den Grundstücksmarktbericht und die Verkehrswertgutachten als Gremium (Ausschuss).

Seit 2005 ist je ein Gutachterausschuss für den Bereich einer Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften mit der Geschäftsstelle bei der örtlich zuständigen Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften eingerichtet worden. Damit entstand der Gutachteraus-schuss für Grundstückswerte Oldenburg. Dieser ist zuständig für die kreisfreien Städte Oldenburg und Wilhelmshaven sowie die Landkreise Ammerland, Friesland und Wesermarsch.

Die ehrenamtlichen Gutachter werden vom Vorsitzenden des Gutachterausschusses jeweils für fünf Jahre bestellt. Da die Mitglieder zum 1. Januar 2005 neu bestellt wurden, läuft jetzt zum Ende das Jahres 2009 die Amtszeit des bisherigen Gutachterausschusses aus. Von den bisher 88 ehrenamtlichen Gutachtern werden 29 Mitglieder altersbedingt oder aus anderen persönlichen Gründen für die Amtsperiode ab 1. Januar 2010 nicht wieder bestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Vorsitzende des Gutachterausschusses, Holger Seifert, verabschiedete am jetzt die ausscheidenden Gutachter Rolf Brunken (Varel), Henning Budde (Varel), Dieter Elpel (Wilhelmshaven), Reinhard Holz (Varel), Gerold Lüken (Jever) und Hans-Hermann Ritter (Schortens).

Sportabzeichen gab es am Montagmorgen für die Kinder der Grundschule Osterstraße in Varel. Die Sportabzeichen-Obmänner des TuS Varel, Werner Vogel, Alfred Anft und Willi Reinhold waren in die Grundschule gekommen, um 53 Urkunden und Nadeln an die Kinder zu überreichen.

Einige Mädchen und Jungen hatten die Bedingungen des Sportabzeichens bereits zum wiederholten Mal erfüllt. Spitzenreiterin ist Anne-Sophie Korzuschnik aus der vierten Klasse, die das Sportabzeichen bereits viermal erhalten hat. Eine goldene Nadel gab es auch für Leonard Klein, Carina Kanna und Felix Meyer. Sie haben das Sportabzeichen zum dritten Mal bekommen. Über ihre sportlichen Schülerinnen und Schüler freuen sich auch die Sportlehrer Lothar Pupkes und Barbara Wilkens.

Eine besondere Auszeichnung hat jetzt der Vareler Hannes Moyzes erhalten: den hessischen Archivpreis 2009. Er wurde ihm jetzt in einer Feierstunde im Hessichen Staatsarchiv in Marburg übergeben. Hannes Moyzes wurde für sein Engagement in der Pfadfinder-Bewegung ausgezeichnet.

Der 73-Jährige betreut seit 1995 ehrenamtlich das Zentralarchiv der deutschen Pfadfinderbewegung, das seitdem auf der Burg Ludwigstein bei Witzenhausen Bestandteil des bedeutenden Archivs der deutschen Jugendbewegung ist. In seiner Laudatio würdigte Staatssekretär Gerd Krämer vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst „die hervorragenden und vorbildlichen Leistungen des Preisträgers im Dienste des Kulturgutschutzes und der Archivierung von Schriftquellen und Dokumentationsgut in Hessen“.

Hannes Moyzes hat Akten-, Zeitschriften-, Buch und Fotobestände erfasst, Nachlässe, Tagebücher und Chroniken erschlossen, Anleitungen zur „Spurensuche in Pfadfinderarchiven“ und Aufsätze zur Geschichte der Pfadfinder verfasst sowie mehrere Archivseminare initiiert und geleitet.

Erst im Oktober fand eine von ihm organisierte Archivtagung mit mehr als 130 Teilnehmern statt zum Thema „100 Jahre Pfadfinden in Deutschland“.

Seit 1999 gehört Hannes Moyzes dem wissenschaftlichen Beirat des Archivs der deutschen Jugendbewegung an, seit 2000 dem Vorstand der „Stiftung Dokumentation der Jugendbewegung“. Bereits seit seinem 14. Lebensjahr gehört der Vareler Hannes Moyzes der Pfadfinderbewegung an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.