• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Elternrat lobt Lern-Atmosphäre

21.06.2014

Obenstrohe Zur Debatte um die Standorte der weiterführenden Schulen hat sich der Elternrat der Oberschule Obenstrohe gemeldet. „Eine Oberschule in Obenstrohe bedeutet nicht nur kurze Wege für unsere Kinder, sondern auch die Qualitätserhaltung unseres Ortes“, schreiben die Vorsitzenden des Elternrats, Mireille Brinkmann und Jochen Fischer. Nach den öffentlichen Diskussionen um die Oberschule Obenstrohe, durch Presseberichte, aber auch durch Kommunalpolitiker, „die sehr viel Unruhe gebracht haben, möchten nun wir Eltern uns zu Wort melden“, schreiben die Schulelternratsvorsitzenden. Schüler und Eltern sollten auch in Zukunft das Vertrauen haben, dass an der Oberschule Obenstrohe Schüler ab Klasse 5 eine Förderung erhalten, die individuell für jeden Schüler zu dem bestmöglichen Abschluss führt. „Die Oberschule ist keine Sackgasse“, sagte Mireille Brinkmann.

Aufgrund sinkender Schülerzahlen würden sich die Bedingungen verändern. Der Elternrat und das Kollegium der Oberschule Obenstrohe hatten die Entscheidung begrüßt, eine Oberschule zu führen, erinnert der Schulelternrat. Sie sähen in dieser Schulform die Möglichkeit, besondere Erfahrungen, die sie in der Zeit von 1995 bis 2007 in ihrem „Schulversuch Sekundarschule“ (ähnlich wie die Oberschule) machte, einzubringen. Schon während dieses Schulversuchs hat die Schule die Anregung und Bitte der Eltern und Lehrer aus Büppel aufgegriffen, ihre Arbeit an der Grundschule fortzusetzen und auch Sonderschüler in die Sekundarstufe I aufzunehmen. Sie erarbeiteten für diese neue Aufgabe Konzepte mit der Inklusion. Ziel war es zu diesem Zeitpunkt, genau wie heute, zu planen und zu realisieren, sowohl den leistungsschwächeren Schülern als auch den Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden, die eine Qualifizierung für den Übergang zur Sekundarstufe II anstreben.

Dabei habe die Oberschule Obenstrohe immer im Blick, in Zusammenarbeit mit der BBS, durch die Qualifikation bis zur 10. Klasse, den Schülern den Übergang zur BBS zu ebnen, an der sie ja auch die Hochschulreife erreichen können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.