• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Erfolgreiche Spekulanten

30.01.2012

Mit Musik, Liedern und Reden hat das Mariengymnasium Jever die Lehrer Christel Hildebrandt, Eckhard Gruber und Adolf Warns verabschiedet. Christel Hildebrandt, die unter anderem Englisch unterrichtete und auch Geschichtsunterricht auf Englisch gab, geht in Ruhestand. Auch Eckhard Gruber, der unter anderem Mathematik, Politik und Informatik unterrichtete und gemeinsam mit dem kürzlich verstorbenen Dr. Falko Oellrich für die Computerkurse an der Schule zuständig war, wurde in Altersteilzeit entlassen. Das Kollegium hatte sich einiges einfallen lassen, um die scheidenden Lehrer gebührend zu verabschieden. Lehrer Adolf Warns verlässt das Mariengymnasium Jever ebenfalls, er wechselt an die Helene-Lange Gesamtschule in Oldenburg.

Der Singkreis Cleverns-Sandel hat einen neuen zweiten Vorsitzenden. In der Jahreshauptversammlung übernahm Hans-Herbert Negrazsus das Amt von Insa Feigenbutz. Negrazsus ist gemeinsam mit seiner Frau Gretchen Negrazsus zudem Notenwart. In ihren Ämtern bestätigt wurden die erste Vorsitzende Karin Eilers, die sich zugleich um die Schriftführung kümmert, sowie Kassenwart Hans Claaßen. Seit 60 Jahren gehört Ewald Behrends dem Chor an. Für dieses außergewöhnliche Jubiläum wurde er ganz besonders ausgezeichnet, für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Anke Ketteler geehrt. Seit jeweils 25 Jahren sind die ehemalige Vorsitzende Marion von der Felsen und ihr Mann Hilmar von der Felsen in dem Chor aktiv. Karin Eilers blickte auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Höhepunkten zurück, darunter der Auftritt am Tag der Niedersachsen in Aurich und die Feier zum 100-jährigen Bestehen des Partner-Chors aus Reepsholt. Beide Chöre werden von Gabriele Stolzenburg-Mühr geleitet, der die Sänger für ihr Engagement dankten.

Lohn für erfolgreiches Spekulieren: „Das ist ganz schön schwierig.“ „Man müsste eigentlich sehr viel über Wirtschaft wissen.“ „Eigenes Geld würde ich eher nicht an der Börse einsetzen.“ 50 000 Euro hatten sie zur Verfügung und drei Monate Zeit, aus diesem Kapital an der Börse so viel Gewinn wie möglich zu erwirtschaften. Das Geld war nicht echt. Die Erfahrung war es sehr wohl. Dass man an der Börse viel Geld gewinnen, aber auch verlieren kann, lernten Schüler der Realschule Schortens beim Planspiel Börse der LzO. Für Lukas Neunaber, Dennis Kramper und Sina Ellerbrock hat sich der Einsatz gelohnt. Um mehr als 5000 Euro haben sie ihr Anfangskapital erhöht und sind damit das erfolgreichste Team ihrer Schule. „Wir haben eher auf die Unternehmen gesetzt, die wir zu kennen glauben. Hauptsächlich waren das Adidas und Google. Und das hat ganz gut funktioniert“, beschreibt Dennis Kramper ihr Vorgehen. Und damit haben sie auch richtiges Geld gewonnen. Nicht nur eine Urkunde, sondern auch einen Preis von 150 Euro überreichte ihnen Mareike Schröder, die für die LzO das Börsenspiel betreut. Und dieses Geld werden die drei Schüler unter sich aufteilen und wohl eher nicht in Aktien investieren.

Anstelle von Geschenken hatte Frieslands scheidender Erster Kreisrat Peter Wehnemann (ovales Bild) Ende 2011 bei seiner Verabschiedung um Spenden für den Kreispräventionsrat gebeten – dabei sind 945 Euro zusammengekommen, die Wehnemann jetzt seiner Nachfolgerin, der Ersten Kreisrätin Silke Vogelbusch, für den Präventionsrat überreichte. Wehnemann dankte allen Spendern herzlich und betonte, die Summe werde für das Gewaltpräventionsprojekt des Rates verwendet.

Zu einem Austausch über wichtige aktuelle Themen ist jetzt die Kreisarbeitsgemeinschaft der Landfrauenvereine Friesland-Wilhemshaven im Kreishaus in Jever mit dem stellvertretenden Landrat Gustav Zielke und der Gleichstellungsbeauftragten Elke Rohlfs-Jacob zusammengekommen. Das Treffen, so vereinbarten die Teilnehmer, markiert den Beginn eines regelmäßigen Dialogs. Im Mittelpunkt standen die Themen Breitbandversorgung im ländlichen Raum, Schülerbeförderung, Kinderbetreuung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der demografische Wandel. Weitere Treffen sind geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.