• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Erste Etappe der Lebenssafari gemeistert

07.07.2012

VAREL „Wir haben die erste Etappe unserer Lebenssafari gemeistert“, sagte Caja Bureck in ihrer Ansprache bei der Verabschiedung der Abiturienten des Lothar-Meyer-Gymnasiums am Donnerstagabend im „Tivoli“ in Varel. Unter dem Motto „SafAbi“ feierten die 101 Abiturienten gemeinsam mit Eltern und Lehrern das Ende der Schulzeit und nahmen ihre Zeugnisse entgegen. In Rekordzeit hat der erst 16-jährige Nguyen-Minh Hoang seine Schulzeit beendet. Er wurde für seine herausragenden Leistungen von Schulleiterin Astrid Geisler ausgezeichnet.

Neben Eltern und zahlreichen Lehrern begrüßte sie Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner und Stefan Thöle vom Landkreis Friesland. Astrid Geisler gratulierte den Abiturienten, von denen 14 einen Durchschnitt mit einer Eins vor dem Komma erreicht haben und 51 mit einer Zwei. „Der erste reine G-8-Jahrgang war sehr erfolgreich“, freut sie sich.

Die Gäste der Verabschiedung bekamen ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Affen und Giraffen und Sketchen zu sehen. Durch das Programm führten Sophia Wehage und Daike Lehnau. Manch ein Lehrer wurde in den Sketchen der Tutorgruppen auf die Schippe genommen, etwa die Lehrerin, die Heißhunger hat auf die Pausenbrote ihrer Schüler, oder der Lehrer, der im Chemieunterricht immer mal wieder seine Vorliebe für Pinguine einbringt.

Lehrer Christian Lütje revanchierte sich in seiner launigen Rede und gab mit viel Humor eine Schüler-Typologie zum Besten. Er berichtete vom „Wegelagerer“ vor dem Lehrerzimmer, vom „Schlaflosen“, vom „Hausaufgabengott“, der von seinen Mitschülern kritisch beäugt wird, „weil nicht einmal die Busfahrt von Bohlenbergerfeld nach Varel reicht, um von ihm abzuschreiben“, vom „Kumpel“ und vom „Phantom“.

Zum Abschluss ehrte Astrid Geisler Schüler für herausragende Leistungen und für ihr Engagement an der Schule. Als Jahrgangsbester wurde Alessandro Liebich ausgezeichnet, ihm folgen Tobias Abel und Julian Menzler. Für herausragende Leistungen im Physikunterricht wurde neben diesen drei Schülern zudem Nils Krüger geehrt. Für herausragende Leistungen im Fach Mathematik erhielten Tobias Abel, Jonas Haferkamp und Melissa Becker Buchpräsente, für ihre Leistungen im Fach Chemie wurde Stefanie Säfken geehrt.

In der Schülervertretung haben sich Katja Bolte und Philipp Heinrich hervorgetan, im Schulsanitätsdienst Christin Geske und Ken Lohkamp-Schmitz, bei der Schülerzeitung „Kaktus“ Charlotte Cordes, Julian Menzler und Katja Bolte, in der Theater-AG Marie Charlott Proll, Sonja Schwerdhelm, Rebecca Hinz und Jonathan Splettstößer. Er wurde neben Frithjof Splettstößer, Alessandro Liebich, Nguyen-Minh Hoang, Silke Kopperschmidt, Darja Dierks und Saskia Jansen auch für sein musikalisches Engagement ausgezeichnet. Im Bereich Sport haben sich Caroline Barr, Melissa Mannott, Jane Reimers und Daniele Nocerino hervorgetan.

 @ Mehr Bilder unter http://www.NWZonline.de/fotos-friesland

 @ Spezial unter http://www.NWZonline.de/schulabschluss

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.