• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Fast 200 Schüler messen sich im Schachspiel

14.07.2007

JEVER „Wir sind eine richtige Schachschule!“ Dr. Martin Lichte, stv. Schulleiter des jeverschen Mariengymnasiums, freute sich sichtlich über den Anblick, den die Gymnastikhalle der Schule am Donnerstag bot: An langen Tischen quer durch die Halle saßen sich dicht gedrängt 194 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen am Schachbrett gegenüber.

Das besondere: Auch sechs Grundschüler traten bei der zweiten großen Schulmeisterschaft im Schach an – und mussten sich vor den Großen keineswegs verstecken. So ging Nils Oelfke aus der zweiten Klasse der Grundschule am Harlinger Weg aus den ersten vier Partien als klarer Sieger hervor – am Ende erreichte der Achtjährige, der im Rahmen der Hochbegabten-Förderung an Angeboten des Gymnasiums teilnimmt, in der Gesamtwertung mit fünf Punkten den elften Platz vor seinem Schulkameraden, dem Viertklässler Paul-Eric Meyer mit ebenfalls fünf Punkten.

„Es ist toll, dass so viele Leute mitspielen“, meinte Lichte. Allerdings stellte das die Organisatoren auch vor ein besonderes Problem: Woher so viele Schachbretter und Uhren nehmen? „Dank Elternrat sind wir an der Schule schon gut ausgestattet – den Rest haben wir beim Schachclub Jever und in Varel, Nordenham und Wilhelmshaven zusammengesammelt“, berichtete Lichte.

Gespielt wurde übrigens nach Schweizer System im Halbstundentakt: Dabei spielen Sieger gegen Sieger und Verlierer gegen Verlierer, nach maximal sieben Runden steht der Gewinner des Turniers fest.

Den Gesamtsieg erreichte Germaine Kickert aus der Klasse 11e, die auch an deutschen Meisterschaften teilgenommen hat, vor Waldemar Gubarev aus dem 12. Jahrgang und ihrer Klassenkameradin My Dang. Alle drei erreichten mit sechs Punkten aus sechs Partien die volle Punktzahl und waren nur durch die Wertung getrennt.

Auf den vierten und fünften Platz kamen Christian von Drehle (9c) und Eike Ahlers (6b), der für seine Schach begeisterte Klasse gleich noch den Preis der besten Klasse miterrang. Den Mädchenpreis errang Jessica Warrings (Jahrgang 12), den Grundschulpreis Nils Oelfke.

Viele der Schachschüler trainieren auch beim Schachclub Jever. Übungszeiten für Kinder und Jugendliche sind freitags ab 18 Uhr im Ahlers-Haus in Jever und mittwochs ab 16 Uhr im MG Schortens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.