• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Ferien gehen in Verlängerung

07.01.2016

Friesland /Wittmund /Wilhelmshaven Die Weihnachtsferien gehen in die Verlängerung: Aufgrund der Wetterlage fällt an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen im Landkreis Friesland, im Landkreis Wittmund und in der Stadt Wilhelmshaven an diesem Donnerstag, 7. Januar, der Unterricht aus.

Die Schulen in Friesland sind dennoch geöffnet, eine Betreuung der Kinder ist gewährleistet. Eltern müssen ihre Kinder allerdings selbst zur Schule bringen. Die Kindergärten sind regulär geöffnet.

Grund für den Schulausfall ist der angekündigte Wetterumschwung: Laut Prognosen wird es Eisregen geben, der für glatte Straßen und Schulwege sorgen könnte.

Auch die Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit (GPS) lässt Fahrdienste für die Heilpädagogischen Zentren und die Werkstätten für behinderte Menschen in Friesland ausfallen. Die Einrichtungen sind dennoch geöffnet.

Die einzigen Schüler, die an diesem Donnerstag zur Schule gehen müssen, sind die auf Wangerooge: Dort hat der Unterricht bereits am Montag wieder begonnen.


  www.nwzonline.de 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.