• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Zum Abi an beruflichen Gymnasien

05.02.2019

Friesland /Wilhelmshaven Die allgemeine Hochschulreife – das Abitur – bereits mit einer beruflichen Vorbildung verbinden, das ist für Schülerinnen und Schüler mit einem erweiterten Sekundarabschluss I an den beruflichen Gymnasien in Wilhelmshaven und Friesland möglich. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit und Lehrkräfte der beruflichen Gymnasien aus Wilhelmshaven, Jever und Varel informieren am Donnerstag, 7. Februar, von 16 bis 18 Uhr, im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Wilhelmshaven, Schillerstraße 37, über die vier Fachrichtungen Technik, Wirtschaft, Ernährung sowie Gesundheit und Soziales.

Die Referenten erläutern darüber hinaus die Fremdsprachenangebote sowie die Inhalte der Prüfungsfächer und stellen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Informationsmaterial zur Verfügung. Unabhängig von der beruflichen Vorbildung berechtigt der Abschluss zum Studium in allen Fachrichtungen an allen Hochschulformen. Anmeldung unter Tel. 04421/ 298 13 02.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.