• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Geehrt und beschenkt

07.12.2016

Langjährige Mitglieder der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham wurden jetzt geehrt. Der Bereichsleiter für das Privatkundengeschäft Armin Joosten bedankte sich bei jedem Jubilar mit einer Ehrenurkunde und einem kleinem Präsent. Im Büppeler Krug wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt: Friedrich Antons, Horst Blankenforth, Hajo Cramer, Karl Dierks, Udo Döbler, Hans-Georg Döding, Günther Dwehus, Reiner Grond, Ernst-Günter Hilbrink, Addo Hülsmann, Gerd Klarmann, Heinz Johann Kuhlmann, Jürgen Meier, Gustav Gerhard Meinjohanns, Adolf Rädicker, Heinz Schonvogel. 25 Jahre Mitglied sind Christa Brun, Dieter Ging, Klaus Lobemeyer, Nadine Otte, Heike Stoffers.

Zu einem gemütlichen Kaffeetrinken zur Vorbereitung der klassischen Weihnachtskonzerte im Waisenhaus hatte Waisenstiftleiterin Claudia Preuß ins Waisenhaus eingeladen. Insa Jung vom Stadtmarketing freut sich über die nun schon elf Jahre währende gute Zusammenarbeit. Mit einem Scheck in Höhe von 1000 Euro zur Unterstützung der vielfältigen Aufgaben rund um das Kinderwohl waren Sören Tiarks, Olaf Janßen und Karl-Heinz Peschel, die Leiter des Autohauses Senger aus Wittmund, Wilhelmshaven und Oldenburg ins Waisenhaus gekommen. Zu den Konzerten werden sie noble Karossen von vier neuesten Baureihen im Innenhof präsentieren. Den Scheck überreichten sie an die Vorsitzende des Fördervereins, Elfriede Ralle.

Staatlich geprüfter Techniker“ in der Fachrichtung Mechatronik dürfen sich jetzt zehn Absolventen der Fachschule Technik-Teilzeit an den Berufsbildenden Schulen in Wildeshausen nennen, darunter Nils Swijghuizen von Premium Aerotec in Varel. Neben dem Beruf an Freitagen und Samstagen hat er die Weiterbildung absolviert.

Als einer der herausragenden Fortbildungsteilnehmer stellte Nils Swijghuizen seine Konzeptstudie für den automatisierten Auftrag von Versiegelungsmasse im Flugzeugbau vor. Der gelernte Mechatroniker arbeitet bei Aerotec in Varel. Der 24-Jährige beschäftigte sich über acht Monate mit der Automatisierung der Versiegelung von Türen im Passagier-, aber auch Cargo-Bereich des A 350.

„Bislang wurden die Dichtungsmassen händisch aufgetragen“, so Swijghuizen. Das sei oft ungenau und mit großem Materialaufwand geschehen. „Nun sollten diese Abläufe automatisch getaktet werden“, so der Techniker.

Er löste das Problem über den Einsatz von Industrierobotern und zeigte konzeptionell auf, wie künftig das Versiegeln der Türmodelle schneller und viel genauer vonstatten gehen wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.