• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Gemeinsame Lösung suchen

10.11.2006

von c. Koopmeiners

Frage: Frau Borchers, seit wann gibt es die Streitschlichtung an der Haupt- und Realschule Obenstrohe?

Borchers: Seit Januar 2003.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frage: Wie ist es dazu gekommen?

Borchers: Ein Referendar hatte davon gehört. Wir haben ein Projekt erarbeitet. Im Nachhinein haben sich die ersten Jungen und Mädchen zu Streitschlichtern ausbilden lassen.

Frage: Wie viele werden pro Schuljahr ausgebildet?

Borchers: Etwa sieben.

Frage: Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit ihren Streitsschlichtern gemacht?

Borchers:Die Streitschlichter haben sich immer in den Pausen bereitgehalten und engagiert gearbeitet. Als Schule wünschten wir uns aber eine größere Akzeptanz. Es könnten mehr Schüler zu den Streitschlichtern gehen. Manche Schüler lösen ihren Streit lieber durch Handgreiflichkeiten.

Frage: An der Haupt- und Realschule gibt es Kinder und Jugendliche von der fünften bis zur zehnten Klasse. Welcher Schüler nutzen das Angebot der Streitschlichter am meisten?

Borchers: Es sind überwiegend die Kinder aus den fünften und sechsten Klassen. Oft dreht sich der Streit um Spielgeräte, zum Beispiel die Schaukeln und die Tischtennisplatten. Die älteren Schüler denken, dass sie ihre Probleme alleine lösen können, oder sie wollen sie alleine lösen.

Frage: Wie viele Streitereien landen denn bei den Streitschlichtern?

Borchers: Etwa 20 pro Halbjahr. Uns als Schule ist es dabei wichtig, dass die Schüler mit den Streitschlichtern lernen, einen Streit unter sich zu lösen. Und sie sollen erkennen, dass es bei einem Streit keinen Sieger oder Verlierer gibt, sondern nur eine gemeinsame Lösung.

Inge Borchers ist eine der Initiatoren der Streitschlichtung an der Haupt- und Realschule Obenstrohe. Die Beratungslehrerin berichtet über die bisherigen Erfahrungen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.