• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Soziales: Gesprächsthemen ergeben sich von selbst

09.03.2013

Sande „Eigentlich ist es ganz einfach: Man unterhält sich über alles Mögliche, das ergibt sich von ganz allein“, sagt Mandy Schäfer. Die 15-Jährige hat in den vergangenen Monaten jeden Donnerstag eine alte Frau im Sander Alten- und Pflegeheim „An der Graft“ besucht, hat sie im Rollstuhl spazieren gefahren oder sich ganz einfach mit ihr unterhalten – je nach Wetter und Wunsch der Frau.

Viele Erfahrungen hat Mandy dabei gesammelt. Genauso wie Lydia Duke, Mariejanna Joosten und Rebecca Onken. Nach Abschluss ihres Praktikums erhielten sie jetzt ein „Zeugnis“ und kleine Aufmerksamkeiten. Das Praktikum wurde möglich aufgrund einer Kooperation mit der Oberschule Sande, organisiert wird das Ganze vom Bündnis für Familie, dessen Ziel unter anderem ist, Generationen zusammenzubringen. Teilnehmen können Schüler der 9. und 10. Klassen, die zuvor theoretisch geschult werden. Dabei lernen sie, mit einem Rollstuhl umzugehen, ein Grundstock in Gesprächsführung wird gelegt, weiterhin geht es um den Umgang mit Trauer und vieles mehr.

Nach Abschluss des Praktikums denken Lydia, Mandy und Mariejanna nicht ans Aufhören. Sie werden „ihre“ Älteren weiterhin besuchen. Besonders Lydia Duke hat ein enges Verhältnis zu der alten Frau aufgebaut, die sei regelmäßig besucht. „Ich fand es schon immer spannend, was ältere Menschen zu erzählen haben. Meine Großeltern leben aber leider weit weg – in Amerika, da ist der Kontakt meist auf das Telefon beschränkt“, erzählt sie. Bis zu den Sommerferien werden nun auch Sabrina Harms, Kimberly Schwabe, Saskia Dannemann, Julia Kempe und Tanja Graumann in der Gruppe Erfahrungen sammeln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.